Raser mit 98 statt 50 km/h innerhalb Siegens unterwegs

(wS/ots) Siegen. Im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen der Polizei Siegen-Wittgenstein auf der Leimbachstraße in Siegen wurde am gestrigen Montag ein Fahrzeugführer gemessen, der innerhalb der geschlossenen Ortschaft anstatt der erlaubten 50 km/h mit Tempo 98 stadteinwärts unterwegs war. Die Folge für den Fahrer: zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot, dazu eine saftige Geldbuße. Insgesamt wurden im Bereich der Kontrollstelle 32 Verstöße festgestellt.

2014-09-18_Siegen_Blitzmarathon_Blitzer_Laser_Radar_Foto_Hercher_03

Archiv-Bild: Kay-Helge Hercher / wirSiegen.de

Die Polizei Siegen-Wittgenstein rät zu vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise, denn überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor Killer Nr. 1 auf unseren Straßen.
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]