„Kooperation benötigt Struktur – Vom kreativen Chaos zum effektiven Handeln“

Ehrenamtservice bietet Seminar am 17./18. April

(wS/siwi) Siegen – Sinnvolle Zeitpläne, erreichbare Etappenziele und eine klar nachvollziehbare Ordnung – wer ein Projekt erfolgreich umsetzen will, sollte dabei einige Grundlagen beachten. Dieser Thematik widmet sich ein zweitägiges Seminar, das der Ehrenamtservice des Kreises Siegen-Wittgenstein am Freitag, 17. April, von 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr sowie am Samstag, 18. April, von 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr im Kulturhaus LŸZ (Raum 206, St.-Johann-Str. 18) in Siegen präsentiert.

logo_kreissiwi_wappen_siwiUnter dem Titel „Kooperation benötigt Struktur – Vom kreativen Chaos zum effektiven Handeln“ wird die effiziente Steuerung von Projekten thematisiert. Der systematische und durchdachte Aufbau eines Projektes sichert den Erfolg und eine gute Kooperation. Von der Vision bis zur Reflexion werden in diesem Seminar die Schritte des Projektmanagements vorgestellt und besprochen.

Die Instrumente hierfür, die die Teilnehmer kennen lernen und erproben, geben ihnen die Möglichkeit, die Arbeit in ihren Projekten offen, zielorientiert und auf Beteiligung hin auszurichten und zu gestalten. Konkret geht es darum, spezifische Ziele kooperativ zu generieren, die Werkzeuge des Projektmanagements effektiv einzusetzen und der Zusammenarbeit Struktur zu geben. Referent Gunnar Lindner aus Weyerbusch bietet allen interessierten Vertretern ehrenamtlich tätiger Vereine und Gruppen verständliche und praxisnahe Beispiele, von denen jeder Einzelne profitieren kann.

Für das Seminar besteht auch die Möglichkeit, Bildungsurlaub in Anspruch zu nehmen. Anmeldungen für dieses Seminar nimmt Antje Saßmannshausen vom Ehrenamtservice des Kreises Siegen-Wittgenstein entgegen, Telefon: 0271 333-2310 und E-Mail: ehrenamt@siegen-wittgenstein.de.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .