Theatergespräch mit dem „Ziemlich beste Freunde“-Ensemble

(wS/ap) Siegen – Das Apollo-Theater lädt im Anschluss an die „Ziemlich beste Freunde“-Vorstellung am Samstag, 11. April, zu einem Theatergespräch ins obere Seitenfoyer ein. Gesprächspartner werden die Schauspieler Martin Hofer, Simon Pearce, Undine Schneider und János Kapitány sowie Apollo-Intendant Magnus Reitschuster sein.

Ziemlich beste Freunde - Simon Pearce (li.) u. Martin Hofer. (Foto: René Achenbach)

Ziemlich beste Freunde – Simon Pearce (li.) u. Martin Hofer. (Foto: René Achenbach)

Gesprächsstoff gibt es reichlich, da diese Inszenierung unter anderem Themen wie Umgang mit Behinderten, Migration, Reichtum-Armut, Kunstvermarktung usw. aufgreift. Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Weitere Aufführungstermine der hoch gelobten Apollo-Eigenproduktion „Ziemlich beste Freunde“ stehen am Freitag und Samstag, 24. und 25. April, auf dem Spielplan des Siegener Theaters. Für den 25. April, 19 Uhr, gibt es noch Karten.

Karten: (13 – 23,50 Euro; ermäßigt 8 – 16,50 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellung sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-2.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .