Notlandung eines Ultraleichtfliegers auf einer Wiese in Ennest

(wS/ots) Attendorn – Nach einem Motordefekt musste der 48-jährige Pilot eines Ultraleichtfliegers am Donnerstagnachmittag auf einer Wiese in Ennest notlanden.

polizeilogo_olpe_neu_bunt_mittel_mai2011Der 48-jährige Mann aus Breckerfeld war zuvor vom Flugplatz Attendorn-Finnentrop gestartet. Unmittelbar nach dem Start versagte der Motor. Da die Höhe zu einer Rückkehr zum Flugplatz zu gering war, landete er auf einer nahgelegenen Wiese bei Ennest. Bei der Außenlandung wurde der Flieger leicht beschädigt. Es entstanden Schäden in Höhe von 6.000 Euro. Der Pilot blieb unverletzt.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .