Rasierklingen in Sandkasten auf Spielplatz! Kind verletzt sich!

(wS/red) Netphen-Werthenbach – Unbekannte vergruben im Zeitraum vor Mittwoch, dem 19.08.2015, 17.15 Uhr mehrere Rasierklingen in einem Sandkasten eines Spielplatzes in Netphen-Werthenbach in der Werthestraße/Wirkelandstraße.

Ein spielendes Kleinkind (Mädchen, 10 Monate alt) erlitt am Mittwochnachmittag um 17.15 Uhr durch eine der Rasierklingen leichte Schnittverletzungen an einer Hand. Die Mutter des Kindes alarmierte die Polizei und begab sich mit ihrer verletzten Tochter in ein Kinderkrankenhaus. Die Polizei stellte die Rasierklingen sicher und ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Spielplatz wurde durch das Ordnungsamt der Stadt Netphen abgesperrt.

Es wird zur Vorsicht gemahnt!

Obwohl das Ordnungsamt der Stadt Netphen informiert ist, verstärkt und eingehende Sichtungskontrollen an Spielplätzen durchführt, kann bei mehr als 50 Spielplätzen keine totale Sicherheit gewährleistet werden. Die Stadt Netphen bittet daher um die Unterstützung aus der Bevölkerung, vor allem den Anwohnern von öffentlichen Spielplätzen um Obacht. Lassen Sie ihr Kind nur nach vorheriger Sichtkontrolle und unter Aufsicht an den Geräten spielen. Achten Sie verstärkt auf Klingen an den Spielgeräten. Spaziergänger und Passanten werden ebenfalls gebeten, aufmerksam zu sein und verdächtige Personen umgehend der Polizei zu melden. Bürgermeister Paul Wagener verurteilt die Tat auf das Schärfste, Wir, die Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind entsetzt und fassungslos.

Zeugen, die der Polizei mit sachdienlichen Angaben zu dem / den noch unbekannten Täter(n) weiterhelfen können, werden gebeten, sich beim Kreuztaler Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 02732-909-0 zu melden.

2015-08-20_Netphen-Werthenbach_Rasierklingen im Sandkasten_Foto_Polizei_01

2015-08-20_Netphen-Werthenbach_Rasierklingen im Sandkasten_Foto_Polizei_02

Fotos: Polizei

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .