Zwei Einbrecher wurden gestört – Flucht ohne Beute

(wS/ots) Kreuztal – Zwei Einbrecher versuchten in der Nacht zu Samstag (29.08.), etwa gegen 01.45 Uhr, in den Kreuztaler Bahnhof einzusteigen. Die beiden Täter hatten bereits ein Seitenfenster aufgebrochen und wollten gerade in das Gebäude in der Bahnhofstraße einsteigen, da wurden sie von zwei Zeugen gestört. Kurzerhand flohen die Einbrecher ohne Beute vom Tatort in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach den Tätern brachte keinen Erfolg.

Die Kreuztaler Kriminalpolizei beschäftigt sich mit der Aufklärung der Straftat. Den Ermittlern liegen Beschreibungen der Täter vor. Einer der beiden Täter ist etwa 170 bis 175 cm groß, er hat eine kräftige Figur und war zur Tatzeit bekleidet mit einem dunklen Oberteil und Jeans. Der Mann war außerdem maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube mit weißer Naht mittig über das Gesicht. Bezüglich des Aussehens seines Komplizen wurde nur bekannt, dass der Mann ebenfalls etwa 170 bis 175 cm groß ist.

Mögliche Zeugen können sich unter der Telefonnummer 02732 909-0 mit der Polizei in Kreuztal in Verbindung setzen.

Polizeiauto

Archivbild: wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"].