Erneuerung der Ortsdurchfahrt Nieder- und Oberdresselndorf

Geänderte Verkehrsführungen im Zuge der Bauarbeiten im Abschnitt 1

Durchfahrt_verboten_SperrungIm Zuge der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts im Rahmen der Erneuerung der Ortsdurchfahrt Nieder- und Oberdresselndorf wird in den kommenden Wochen immer wieder die Verkehrsführung geändert. Insbesondere in den Herbstferien kommt es zu einer längerfristigen Vollsperrung des Kreuzungsbereichs Lützelner Straße/Westerwaldstraße. Dort wird dann der geplante Kreisverkehr entstehen.

Folgende verkehrliche Änderungen sind im Einzelnen geplant:

Straßensperrung „Am Kirchplatz“ von Montag, 21.09.2015 bis Donnerstag, 24.09.2015 und Montag, 28.09.2015 bis Freitag, 2. Oktober 2015:

In diesen Zeiträumen ist der Abschnitt Westerwaldstraße nach der Einfahrt „Am Kirchplatz“ bis vor den Kreuzungsbereich Westerwaldstraße/Lützelner Straße voll gesperrt. Anlieger von und nach Oberdresselndorf werden mithilfe einer Ampelregelung über die Straße „Am Kirchplatz“ geleitet.Anlieger von Lützeln nach Holzhausen oder umgekehrt nutzen ebenfalls diese Umleitung; können aber über den Kreuzungsbereich weiterfahren.

Der Kreuzungsbereich ist frei befahrbar!

Vollsperrung der Kreuzung „Westerwaldstraße/Lützelner Straße“ von Freitag, 25.09.2015 bis Sonntag, 27.09.2015:

Während dieser Vollsperrung werden im Kreuzungsbereich Versorgungsleitungen verlegt. Daher ist der Kreuzungsbereich in dieser Zeit voll gesperrt. Anlieger von und nach Oberdresselndorf werden mit Ampelschaltung über die Straße „Am Kirchplatz“ geleitet.

Anlieger von Lützeln nach Holzhausen oder umgekehrt werden über den Falkenweg/ Schwalbenweg/Amselweg (ggf. mit Ampelverkehr) geführt.

Vollsperrung der Kreuzung „Westerwaldstraße/Lützelner Straße“ von Samstag, 03.10.2015 bis Sonntag, 18.10.2015:

Über diesen Zeitraum wird im Kreuzungsbereich der Kreisverkehr angelegt. Daher ist der Kreuzungsbereich in den Herbstferien voll gesperrt. Anlieger von und nach Oberdresselndorf werden mit Ampelschaltung über die Straße „Am Kirchplatz“ geleitet.Anlieger von Lützeln nach Holzhausen oder umgekehrt werden über den Falkenweg/ Schwalbenweg/Amselweg (ggf. mit Ampelverkehr) geleitet.

Die Gemeinde Burbach appelliert nochmal eindringlich an die Autofahrer, besondere Rücksicht walten zu lassen, die gebotene Sorgfaltspflicht im Straßenverkehr zu beachten, damit keine Gefährdungssituationen entstehen und sich insbesondere an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Die Geschwindigkeit auf den Umleitungsstrecken wie auch in den Dörfern Holzhausen und Niederdresselndorf beträgt maximal 30 km/h. Diese Strecken sind ausschließlich zur Benutzung für den örtlichen Anliegerverkehr vorgesehen und für Busse, LKW und andere große Fahrzeuge nicht geeignet. Für sie gilt, ebenso wie für Nichtanlieger, die weiträumige Umfahrung über die B 54.

Weitere Informationen sind über die Internetseite der Gemeinde Burbach abzurufen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.