Kripo Bad Berleburg ermittelt anonymen Trauerbriefschreiber

(wS/ots) Bad Berleburg – Mindestens seit Anfang des Jahres 2015 wurden im Altkreis Wittgenstein mehrere Angehörige nach einem Trauerfall mit einer „Beileidsbekundung der besonderen Art“ behelligt. Ein anonymer Briefschreiber monierte dabei in seinen Schreiben in jeweils sehr abschätziger Art die gewählte Urnenbestattung und klagte die Hinterbliebenen diesbezüglich mit drastischen Worten an.

Kripo Bad Berleburg ermittelt anonymen Trauerbriefschreiber. (Foto: © LUPO / PIXELIO'

Kripo Bad Berleburg ermittelt anonymen Trauerbriefschreiber.

Diesbezüglich wurden einige Anzeigen gegen den Anonymus erstattet, aber auch eine Vielzahl von Beschwerden, die in ihrer Häufung Grundlage von polizeilichen Ermittlungen wurden.

Jetzt konnte der anonyme Briefschreiber, ein 74-jähriger Mann aus dem Raum Wittgenstein, seitens der Kripo Bad Berleburg ermittelt werden. Der Tatverdächtige wurde eindringlich angehalten, in Zukunft derartige Belästigungen, die für viel Unruhe bei Angehörigen gesorgt hatten, zu unterlassen. Außerdem wurde gegen den 74-Jährigen ein Strafermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet.

Foto: Lupo  / pixelio.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .