Um die Ederquelle am Rothaarsteig

(wS/red) Netphen – Der Verein Waldland Hohenroth und die Biologische Station Siegen-Wittgenstein laden am Freitag, 4. September, zu einer natur- und waldkundlichen Wanderung in das Obere Edertal ein.

Biologische_Station_Siegen-Wittgenstein_LogoDie etwa sechs km lange Rundwanderung führt die Teilnehmer zunächst über die Kohlenstraße, den Seelen- und den Kyrillpfad sowie den bodenkundlichen Lehrpfad zur Ederquelle. Zur Erinnerung an das große Sturmereignis 2007 ist hier die Baumwildnis ohne Aufarbeitung erhalten geblieben und muss durchstiegen werden. Nach einem kurzen Weg erreicht die Gruppe die renaturierte Ederquelle. Ein kurzer Steg gibt den Blick frei in eine Landschaft aus Torfmoosen, Siebenstern, Bärlappen, Farnen und Karpatenbirken. Unterhalb schließt die noch junge Eder an. Von nun an wandern die Teilnehmer ein kurzes Stück auf dem Rothaarsteig, ehe sie sich durch alte Buchenwälder bald wieder der Eisenstraße nähern.

Treffpunkt für die rund dreistündige Wanderung ist um 17:00 Uhr der Wanderparkplatz Waldland Hohenroth an der Eisenstraße südlich Hilchenbach-Lützel. Das Teilnahmeentgelt beträgt 5 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .