Bushido Siegen holt begehrte Trophäe

(wS/sp) Siegen/Bottrop 11.11.2015 | Beim 41. JKA-Cup am 7. November in Bottrop konnte der Karate-Verein Bushido Siegen erneut eine wichtige Trophäe nach Hause holen.

Karateka aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem benachbarten Ausland kämpften um den begehrten Pokal der Japan Karate Association im Team sowie den Disziplinen Kata und Kumite. Der JKA-Cup ist neben der Deutschen Meisterschaft das wichtigste Turnier im traditionellen Shotokan-Karate in Deutschland. Für die Siegener traten JKA-Cup-Sieger, Deutscher Meister und EM-Zweiter Ayman Ben-Romdhane (18), Deutscher Meister Edgar Doberstein (19), DM-Dritter Egor Prasolow (30) sowie die mehrfachen DM-Teilnehmer und JKA-Cup-Sieger Thomas Castillon und Christian Albus im Team-Wettkampf an, unterstützt von ihrem Trainer Sensei Rolf Kringe (5. Dan).

2015-11-07_Siegen_Bushido Siegen holt begehrte Trophäe in Bottrop_Foto_Verein_01

Nach dem Sieg über TV Tamm gewannen sie das Halbfinale gegen HKC Magdeburg deutlich mit 4:1 und triumphierten in einem packenden Finale mit 3:2 über Gastgeber Arawashi Bottrop.

2015-11-07_Siegen_Bushido Siegen holt begehrte Trophäe in Bottrop_Foto_Verein_02

Bundestrainer und Chief Instructor der JKA Europe, Shihan Hideo Ochi (8. Dan), überreichte den erfolgreichen Kämpfern den Pokal und die JKA-Fahne, die nun ein Jahr lang das Siegener Dojo schmücken wird.

Fotos: Verein

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .