Pianist Johannes Friedemann Knoll zu Gast in Neunkirchen

Authentisch und unkonventionell

(wS/nk) Neunkirchen 18.11.2015 | Musik ist sein Leben. Wer ihn spielen hört, zweifelt keine Sekunde daran. Mit seinem breitgefächerten Repertoire trat der Pianist Johannes Friedemann Knoll bereits in der gesamten Bundesrepublik auf. Er ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe. Am 5. Dezember gastiert er um 20 Uhr im Otto-Reiffenrath-Haus in Neunkirchen.

Pianist Johannes Friedemann Knoll zu Gast in Neunkirchen. (Foto: Veranstalter)

Pianist Johannes Friedemann Knoll zu Gast in Neunkirchen. (Foto: Veranstalter)

Als Sohn einer künstlerischen Familie begann er im Alter von vier Jahren Klavier und Violine zu spielen. Zu Beginn seiner Klavierausbildung lernte er nach der russischen Klavierschule bei Barbara Barbara Szczepanska. Wichtige künstlerische Impulse erhielt er bei Vladimir Ashkenazy. Im Jahr 2008 schloss er sein Masterdiplom am Klavier mit Auszeichnung ab.

Nach ersten Preisen der Wettbewerbe Musiziert wurde er unter anderem Preisträger in Cesenatico, Vasto und Grosseto (Italien) und war Finalist des Internationalen Seilerwettbewerbes in Rhodos. Er gastiert als Solist bei Klavierfestivals und Orchestern in verschiedenen Ländern Europas und den USA.

In Neunkirchen erwartet die Zuhörer ein anspruchsvolles Programm mit Werken von Liszt, Mozart und Beethoven.

Karten für die Veranstaltung gibt es ab sofort im Bürgerzentrum, der Buchhandlung Braun oder unter der Telefonnummer 02735 767-600.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .