Gelungene Auftaktveranstaltung von „Gründer vor Ort“

(wS/red) Siegen 26.02.2016 | „Von Gründern lernen, wie man es richtig macht“ – unter diesem Motto hat „Startpunkt57“ – Die Initiative für Gründer e. V.“ am 23. Februar in die Schlüsselstelle Jung´s Boulderhalle eingeladen. Der Einladung zur Auftaktveranstaltung folgten rund 25 Gründer und Gründungsinteressierte. Sie nutzten die Möglichkeit, sich vor Ort über den spannenden Gründungsweg der Inhaber zu informieren. Die beiden Brüder Daniel und Markus Jung gaben einen Überblick über die ersten Schritte von der Planung bis zur Realisierung ihrer Boulderhalle und den Umbauarbeiten der ehemaligen Dreherei an der Bismarckstraße. Neben den Gesprächen stand auch Ausprobieren auf dem Programm und einige Mutige wagten sich an die bis zu 4,5 Meter hohen Boulderwände.

Daniel Jung gibt den kletterwilligen Teilnehmern eine Einführung. (Foto: Startpunkt57)

Daniel Jung gibt den kletterwilligen Teilnehmern eine Einführung. (Foto: Startpunkt57)

„Gründer vor Ort“ ist eine Veranstaltungsreihe, die eine ideale Gelegenheit dazu bietet, sich in lockerer Runde über Gründungsvorhaben auszutauschen, sich von Gleichgesinnten inspirieren zu lassen und ein verlässliches Netzwerk aus künftigen Partnern, Mitstreitern oder sogar potenziellen Kunden aufzubauen. Die Veranstaltungsreihe findet alle zwei Monate statt. Jedes Mal wird eine andere Gründerpersönlichkeit aus Siegen-Wittgenstein am Ort ihres Schaffens besucht. Der nächste Ortstermin wird am 27. April sein. Dieses Mal können die Teilnehmer Maike Krämer in Kreuztal über die Schulter schauen. Sie ist Heilpraktikerin für osteopathische und ganzheitliche Behandlungstechniken und hat sich auf Schmerztherapie spezialisiert.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine verbindliche Anmeldung zu der Veranstaltung via Internet unter www.startpunkt57.de erforderlich.

„Startpunkt57 – Die Initiative für Gründer e.V.“ schafft Rahmenbedingungen, um Gründungs- und Innovationspotenzial in der Region Siegen-Wittgenstein effizient auszuschöpfen. Sie dient als Motor und Kompetenzzentrum in Sachen Ideenfindung und Existenzgründung. Die Inhalte von Seminaren und Maßnahmen von „Startpunkt57“ richten sich an unterschiedliche Zielgruppen. Sie sollen für die Themen Existenzgründung und Unternehmensnachfolge sensibilisieren, Gründer qualifizieren, beraten und coachen. Insgesamt handelt es sich bei der Initiative um ein lückenloses, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Gesamtkonzept. Weitere Informationen sind ebenfalls auf der Homepage von „Startpunk57“ zu finden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]