Judofreunde: Vereinschef Krämer im Amt bestätigt

(wS/sp) Siegen 23.03.2016 | Mit einer konstanten Mitgliederzahl seien die Judofreunde Siegen-Lindenberg mit ihrem vielseitigen Breiten- und Leistungssportangebot von den „Minis“ ab 4 Jahren bis ins Seniorenalter gut aufgestellt, freute sich der erste Vorsitzende Hans Werner Krämer auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Er wurde in seinem Amt bestätigt.

Eine Veränderung gab es dennoch in der Vorstandsetage. Der langjährige Sportwart Jörg Binsack stellte seinen Posten aus privaten Gründen zur Verfügung. Geschäftsführerin Anke Pfeifer übernimmt kommissarisch seine Aufgaben. Peter Rotthoff (Kassenwart), Bernd Stausberg (Pressewart) und Manuel Gabsa (Jugendleiter) wurden von der Versammlung erneut gewählt. Als  Kassenprüfer fungieren Henning Burgmann und Bernd Buschhaus.

Der Vorstand der Judofreunde Siegen-Lindenberg mit Mit Xaver Stausberg, Hans Werner Krämer Bernd Stausberg, Bernd Buschhaus, Peter Rotthoff, Henning Burgmann (stehend v.l.) Steffen Gabsa Anke Pfeifer und Manuel Gabsa (sitzend v.l.). Foto: Verein

Der Vorstand der Judofreunde Siegen-Lindenberg präsentiert sich mit Mit Xaver Stausberg, Hans Werner Krämer, Bernd Stausberg, Bernd Buschhaus, Peter Rotthoff, Henning Burgmann (stehend v.li.), Steffen Gabsa, Anke Pfeifer und Manuel Gabsa (sitzend v.li.). Foto: Verein

Trotz vieler Investitionen sowie erheblich höherer Verbandsabgaben konnten die Judofreunde Siegen im vergangenen Jahr ein positives Finanzergebnis erzielen. Aus diesem Grund ist man auch stolz, schon seit 2007 auf eine Beitragserhöhung verzichten zu können, hieß es. Vorsitzender Krämer lobte das große Engagement der ausnahmslos ehrenamtlich arbeitenden Trainer und  dankte allen Förderern, Sponsoren und den Eltern der jungen Sportler.

2015 trugen besonders Julia Rotthoff sowie Nick und Marc Zenner zu einem sportlich hohen Niveau bei, was aber die unzähligen Erfolge der Nachwuchsjudoka nicht schmälert. Eine Judovorführung unterm Krönchen begeisterte im September die Siegener Bürger. Zudem wurden sechs neue bzw. höhere Meistergrade erworben.

Als Sportler des Jahres wurden Jennifer und Justin Senning (beide U12), Marc Zenner, Timo Köbernik (beide U15), Victoria Pfeifer, Nick Zenner (beide U18) sowie die Julia Rotthoff, Anna Stausberg und Nadja Köbernik zum krönenden Abschluss der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]