Stadtsportverband Kreuztal ehrt Sportabzeichen Jubilare

(wS/red) Kreuztal 26.04.2016 | Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des kreuztaler Stadtsportverbands wie gewohnt in der Krombacher Brauerei. Hier lobte der Vorsitzende Han-Jörg Fries nochmal die Arbeit der Vereine, auch auf dem Gebiet der Flüchtlingsarbeit. Dank ging auch an die Stadt Kreuztal, vertreten durch die Beigeordnete Edelgard Blümel, die die Turnhallen als Unterbringungsmöglichkeiten ausgeschlossen habe.

v. l. n. r. Michael Nothacker, die Jubilare Heinz Münker und Michael Giesler,die scheidende Sportabzeichenbeauftragte Heidi Werthenbach sowie die Vertreterin der Kreuztaler Realschule Mechthild Schmidt (102 Sportabzeichen).

v. l. n. r. Michael Nothacker, die Jubilare Heinz Münker und Michael Giesler,die scheidende Sportabzeichenbeauftragte Heidi Werthenbach sowie die Vertreterin der Kreuztaler Realschule Mechthild Schmidt

Zusätzlich standen Vorstandswahlen auf dem Programm: Der zweite Vorsitzende Michael Nothacker, Kassiererin Sonja Jünger wurden ebenso in ihrem Amt bestätigt wie der Beisitzer und Ballsportbeauftragte Ralf Irle und Schriftführerin Heike zur Nieden. Olaf Kanis vom TV Krombach wurde neuer Sportabzeichenbeauftragter. Als letzte Amtshandlung ehrte die scheidende Beauftragte für Sportabzeichen, Heidi Werthenbach noch Jubilare für ihr 20. Sportabzeichen und auch die Schulen, die sich ander Sportabzeichenabnahme trotz der Sanierung des Kreuztaler Stadions beteiligt hatten.

Das Bild zeigt von links des zweiten Vorsitzenden Michael Nothacker, die Jubilare Heinz Münker und Michael Giesler,die scheidende Sportabzeichenbeauftragte Heidi Werthenbach sowie die Vertreterin der Kreuztaler Realschule Mechthild Schmidt (102 Sportabzeichen).

Foto: Stadtsportverband Kreuztal 

.

Anzeige  |
Hier Werbung buchen