Brand in Erndtebrücker Seniorenheim: Ermittlungen abgeschlossen

(wS/ots) Erndtebrück 10.05.2016 | Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu dem Brand in einem Seniorenwohnheim in Erndtebrück am Sonntagabend (08.05.) sind abgeschlossen.

Feuer-Altenwohnheim-Erndtebrück7

Bei der Ursache handelt es sich um einen technischen Defekt. Rückblende:

In einem Zimmer des Seniorenwohnheims war an dem Abend, um kurz vor 19 Uhr, ein Brand ausgebrochen. Das Feuer löste einen Großeinsatz für Polizei, Feuerwehr und Rettungskräft aus. Das Feuer entzündete sich nach einem ersten Verdacht durch einen technischen Defekt in einem Röhrenfernseher. Kurz darauf schlugen auch schon Flammen aus dem Elektrogerät und wenige Augenblicke später bahnte sich ein Feuer seinen Weg durch das Zimmer.

Feuer-Altenwohnheim-Erndtebrück5

Die 95-jährige Bewohnerin des betroffenen Zimmers machte Mitarbeiter der Einrichtung auf die Notlage aufmerksam. Denen gelang es im Anschluss, mehrere Senioren aus der Gefahrenzone und in Sicherheit zu bringen. Drei Angestellte zogen sich bei ihrem Einsatz leichte Rauchgasvergiftungen zu. Rettungskräfte brachten die Verletzten später vorsorglich in ein Krankenhaus, wo sie medizinisch versorgt wurden.

Feuer-Altenwohnheim-Erndtebrück1

Die Ermittlungen im Bad Berleburger Kriminalkommissariat am Montag (09.05.) haben bestätigt, dass es sich bei der Ursache um einen technischen Defekt an eben jenem Fernsehgerät handelt. Der Sachschaden beläuft sich nach polizeilichen Schätzungen auf rund 35.000 Euro.

Fotos: wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]