Flüchtlingsunterkünfte: Polizei nimmt Störenfriede in Gewahrsam

(wS/ots) Siegen/Neunkirchen 03.05.2016 | Polizeibeamte nahmen in der Nacht zu Dienstag in der Flüchtlingsunterkunft in der Adolf-Reichwein-Straße einen erheblich unter Alkoholeinfluss stehenden 23-jährigen Asylbewerber zwecks Ausnüchterung in Gewahrsam, nachdem dieser zuvor andere Mitbewohner körperlich angegriffen hatte.

Polizei-Einsatz an der Flüchtlingsunterkunft in Siegen. Archiv-Foto: wirSiegen.de

Polizei-Einsatz an der Flüchtlingsunterkunft in Siegen. Archiv-Foto: wirSiegen.de

Auch in der Flüchtlingsunterkunft im „Alter Weg“ in Neunkirchen kam es am Montagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Flüchtlingen. Ein 60-jähriger Flüchtling wurde dabei verletzt, diesbezüglich zunächst in einem Krankenhaus behandelt und nach seiner Rückkehr in die Unterkunft zur Verhinderung weiterer Straftaten von der Polizei in Gewahrsam genommen, weil er selbst in Gegenwart der eingesetzten Polizeibeamten erneut andere Mitbewohner provozierte.

Gegen den 60-Jährigen wurde ein Strafermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Körperverletzung eingeleitet.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]