Geglückte Rettung! Feuerwehr und Polizei befreien Bussard

(wS/ots) Netphen 28.10.2016 | Am Freitagmittag, gegen 12:00 Uhr, informierten Anwohner der Schömelstraße die Polizei über einen zahmen Bussard in einer besonderen Notlage. Das Tier, an dessen Klauen sich ein Meter langes Seil befand, hatte sich damit in einer Baumkrone verheddert. Der Bussard konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien und baumelte an diesem Seil kopfüber und sichtlich erschöpft an einem Ast in mehreren Metern Höhe.

2016-10-28_netphen_feuerwehr-und-polizei-retten-bussard_foto_polizei_01

Die alarmierte Netphener Feuerwehr rückte schließlich mit einer Drehleiter an, um das Tier aus seiner Not befreien.

Nach erfolgreicher Rettung übergaben Polizeibeamte das erschöpfte Tier in die Hände eines Sachverständigen.

Die gemeinsame Rettungsaktion von Feuerwehr und Polizei dauerte insgesamt eine Stunde. Den vermeintlichen Tierhalter erwartet eine Anzeige, da mögliche Verstöße gegen des Tierschutzgesetz geprüft werden müssen.

2016-10-28_netphen_feuerwehr-und-polizei-retten-bussard_foto_polizei_02

2016-10-28_netphen_feuerwehr-und-polizei-retten-bussard_foto_polizei_03

Fotos: Polizei

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“28″]
20 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute