Totes „Flughafen-Baby“ wurde in Siegener Wohnung aufgefunden

(wS/khh) Siegen/Köln 21.11.2016 | Am Sonntag haben Polizisten ein Neugeborenes tot in einer Siegener Wohnung in der Hans-Kruse-Straße aufgefunden (wir berichteten).

Die zuständige Kölner Polizeidienststelle hat heute auf Nachfrage bestätigt, dass das Baby, entgegen anderslautender Gerüchte, auf dem Flughafengelände zur Welt gebracht wurde.

Ermittler der Mordkommission haben Sonntagabend (20. November) die Kindsmutter (28) sowie deren Lebensgefährten (25) vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Köln prüft nun die Beantragung eines Haftbefehls gegen die beiden Beschuldigten.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern noch an.

2016-11-21_siegen_hans-kruse-str_totes-baby_foto_hercher_1

2016-11-21_siegen_hans-kruse-str_totes-baby_foto_hercher_2

2016-11-21_siegen_hans-kruse-str_totes-baby_foto_hercher_3

2016-11-21_siegen_hans-kruse-str_totes-baby_foto_hercher_4

Fotos: Kay-Helge Hercher / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier