Illegales Rennen? Vier junge Frauen bei gescheitertem Überholversuch verletzt

(wS/ots) Bad Berleburg 21.07.2017 | Am Donnerstagabend, um 22:40 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Industriegebiet „Herrenwiese“.

Eine 18-jährige Fahranfängerin war dort mit ihrem Motorrad in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf einer langen Geraden versuchte sie einen vor ihr fahrenden Polo zu überholen. In der folgenden scharfen Rechtskurve verlor zunächst die Motorradfahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie fuhr geradeaus über den dortigen Gehweg und landete in einer abschüssigen Böschung. Die ebenfalls 18-jährige Polofahrerin versuchte noch zu bremsen, verlor auch die Kontrolle und krachte mit ihrem Auto in eine Strauchgruppe. Die Motorradfahrerin zog sich bei dem Sturz in der Böschung schwere Verletzungen zu. Die Autofahrerin und ihre beiden 17-jährigen Mitfahrerinnen wurden zum Glück nur leicht verletzt. Rettungskräfte lieferten alle Verletzten in Krankenhäuser ein. Der entstandene Schaden wird auf rund 9.000 Euro geschätzt.

Erste Ermittlungen an der Unfallstelle deuten darauf hin, dass die Gruppe junger Frauen schon vor dem Unfall in wechselnder Besetzung mit quietschenden Reifen und vermeintlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf dem Motorrad unterwegs war. Ob es sich bei dem Unfall um die Folge eines „Illegalen Rennens“ handelt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Archivbild: Kay-Helge Hercher

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier