Unfall: Betrunkener Autofahrer versucht der Polizei „aus dem Wege zu gehen“

(wS/ots) Bad Laasphe-Rüppershausen 26.07.2017 | Am Dienstagnachmittag endete die Fahrt eines Polofahrers abrupt an einem Brückengeländer. Der 38-jährige war auf der Siegener Straße in Richtung Oberndorf unterwegs. Als er einen entgegenkommenden Streifenwagen bemerkte, wendete er und bog zügig auf die Rüppershäuser Straße ab. Dort krachte er nahezu ungebremst in ein Brückengeländer. Der 38-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Insgesamt entstanden Schäden von über 2.500 Euro. Da der Polo-Fahrer deutlich erkennbar für die unfallaufnehmenden Beamten unter Alkoholeinfluss stand, musste er auf der Wache neben einer Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet eine Anzeige.

Symbolfoto: M.Groß

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

72 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute