Doppelmeisterschaft in der NRW-Liga für das EJOT Team

Geschlossene Mannschaftsleistungen führten zum Sieg

(wS/red) Buschhütten/Krefeld 28.08.2017 | Als Tabellenführer fuhren die Damen und Herren zum Saisonfinale der höchsten Triathlon Liga in NRW, am Sonntag den 27.08.2017 nach Krefeld.

Die Damen der 2.Mannschaft des EJOT Teams TV Buschhütten gingen mit einem satten Polster von 7 Punkten auf den TV Goch und den ASV Köln ins letzte Liga-Rennen. Das Saisonfinale fand, wie die Jahre zuvor, in Krefeld statt und war ein Mannschaftssprint (750m Schwimmen, 20km Rad fahren und 5 km Laufen) statt, bei dem 4 Athletinnen gemeinsam Schwimmen, Rad fahren und Laufen und am Ende wird die Zeit der 3.Athletin im Ziel gewertet.

Die sportliche Leiterin der NRW-Liga Damen Annette Niederau hatte die stärksten Schwimmerinnen mit Theresa Baumgärtel, die erst eine Woche zuvor bei ihrem ersten Einsatz 2017 in der 1.Triathlon Bundesliga in Grimma einen starken 15.Platz belegte, die ehemalige Bundesligaschwimmerin Dorothea Pieck, die erst 16jährige Nachwuchsathletin Hanna Jung, die bereits in Gütersloh beim NRW-Liga Rennen mit einem 2.Platz überzeugte und die Routinier Franzi Maschke aufgestellt.

Erwartungsgemäß stieg Theresa Baumgärtel als erste aus dem Erfrather See, dichtgefolgt von Hanna Jung und Dorothea Pieck. In geringem Abstand folgte Franziska Maschke. Jedoch stieg als erstes Team an diesem Tag, das Team aus Witten auf das Rad. Sie behaupteten den Vorsprung beim Radfahren und waren auch beim Laufen souverän, und holte sich in Krefeld den Tagessieg. Beim EJOT Team lief es nicht so rund, da die gesundheitlich angeschlagene Pieck dem hohen Tempo ihr Teamkolleginnen auf dem Rad nicht folgen konnte. Nun mussten die drei EJOT Mädels ins Ziel kommen und Baumgärtel, Maschke und Jung ließen nichts anbrennen und sicherten den zweiten Tagesplatz vor dem Team aus Krefeld.

Dies reichte um erneut beim Saisonfinale ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Die Meisterschaft bei den Damen war somit gesichert.

Foto Siegerehrung Damen von links nach rechts: Dorothea Pieck, Franziska Maschke, Hanna Jung, Theresa Baumgärtel

Jeweils 3 Einsätze in der Saison 2017 hatten Franzi Maschke, Ellen Knoepke, Theresa Baumgärtel, Dorothea Pieck. 2 Einsätze für Hanna Jung und jeweils einen Einsatz hatten, Lena Nitzge, Steffi Steinberg und Sarah Gebauer.

Während die Damen im Ziel jubelnden, begaben sich die Herren des EJOT Teams mit Simon Jung, Daniel Knoepke, Jonas Hoffmann und der sportliche Leiter Lars Erik Fricke, der in Krefeld auch Starter war, zum Schwimmstart auf der gegenüberliegenden Seite des Erfrather Sees. Nach 750m Schwimmen kamen Simon Jung, Jonas Hoffmann und Daniel Knoepke ganz vorne aus dem Wasser und liefen in die Wechselzone. Sie mussten nicht lange auf Lars Erik Fricke warten und so ging das EJOT Team als erstes von 17 Teams auf die 20km lange Radstrecke. Bereits nach der ersten von zwei Runden hatten die Herren einen Vorsprung von über einer Minute auf das Team von KTT01 herausgefahren. Alle Zuschauer waren begeistert vom „EJOT Radexpress“ der an ihnen vorbei fuhr.

Die EJOT Team Herren hatten gegenüber den EJOT Damen nur einen Vorsprung von 5 Punkten vor dem Rennen in Krefeld und zwar auf die Teams von Kölner KTT01 und dem SSF Bonn, die nur durch die Platzziffer getrennt auf Platz 2 und 3 der Tabelle lagen. Aber auch auf der 5km langen Laufstrecke ließen die Herren nichts anbrennen und liefen mit allen 4 Athleten komplett über die Ziellinie und wurden dort von den EJOT Team Damen und den mitgereisten Fans begeistert empfangen. Der Vorsprung betrug 1:22 Minuten vor dem Team vom KTT01 und dem Team aus Mönchengladbach.

Foto Zieleinlauf Herren von links nach rechts: Jonas Hoffmann – Lars Erik Fricke, Daniel Knoepke und Simon Jung

Foto Siegerehrung Herren von Links nach rechts: Simon Jung, Daniel Knoepke, Jonas Hoffmann, Lars-Erik Fricke

Die Meistertitel 2017 bei den Damen und den Herren in der NRW-Liga gehen ins Siegerland.

Die Einsatz von erfahrenen Athleten und Nachwuchsathleten hat sich auch in dieser Saison wieder bewährt.

Statistik:

Den Meistertitel in der NRW Liga Damen sicherte sich die 2.Mannschaft des EJOT Team TV Buschhütten mit dem 1.Platz in Gütersloh, 1.Platz in Gladbeck, 3.Platz in Mönchengladbach, 3.Platz in Sassenberg, 2.Platz in Krefeld. In den 5 Rennen hatten Franziska Maschke 4 Einsätze

Tagesergebnis der Damen in Krefeld:
1.Tri Team Witten II –
2.EJOT Team TV Buschhütten II
3. Krefelder Kanu Klub II

Endtabelle in der NRW-Liga Damen:
1.EJOT Team TV Buschhütten II – 90 Punkten – Platzziffer 137
2. TV Goch – 81 Punkten – Platzziffer 160
3.ASV Köln – 80 Punkten – Platzziffer 197

Den Meistertitel in der NRW Liga der Herren sicherte sich die 2.Mannschaft des EJOT Team TV Buschhütten mit dem 1.Platz in Gütersloh und in Gladbeck, 3.Platz in Mönchengladbach, Platz in Hückeswagen und dem Sieg in Krefeld zum Saisonfinale
Dabei kam Daniel Knoepke in allen 5 Rennen zum Einsatz, Jonas Hoffmann mit 4 Einsätzen, Simon Jung 3 Einsätze, je 2 Einsätze hatten Dirk Niederau , Ersen Albayrak, Lars Erik Fricke und je einen Einsatz Marian Krämer und Marco Göckus.

Tagesergebnis der Herren von Krefeld
1. EJOT Team TV Buschhütten II – Gesamtzeit von 1:00:19 Stunden
2. SSF Bonn II – Gesamtzeit von 1:00:40 Stunden
3.Roseversand Bocholter WSV – Gesamtzeit von 1:01:35 Stunden

Endtabelle der NRW-Liga Herren 2017:
1.EJOT Team TV Buschhütten II – 78 Punkten – 95 Platzziffern
2.KTT01 III – 75 Punkten – 130 Platzziffern
3.SSF Bonn II – 72 Punkten – 104 Platzziffern

Fotos: Hartmut Hoffmann und Sabine Jung
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier