Aus Reflex Schuh unter wegrollenden LKW gesetzt

(wS/ots) Siegen 18.01.2018 | Ein 42-jähriger LKW-Fahrer stellte am Mittwochmittag seinen Lastwagen rückwärts in einem Zufahrtsbereich bzw. Gefällstück der „Birlenbacher Hütte“ in Siegen-Geisweid ab. Dann betätigte er die Feststellbremse und stieg aus. Plötzlich setzte sich der LKW allerdings auf der winterglatten Straße in Bewegung und rutschte bergab in Richtung Breitscheidtstraße. Aus Reflex stellte der 42-Jährige seinen Fuß vor den vorderen linken Reifen des Lkws, um diesen am Weiterrutschen zu hindern. Da er Sicherheitsschuhe trug, ging der 42-Jährige davon aus, dass diese ihn vor dem Gewicht des Lkws schützen. Der Lkw schob sich jedoch über den Schuh des Mannes, sodass auch das Bein des LKW-Fahrers unter den Reifen geriet. Eine 44-jährige Frau bemerkte das dramatische Geschehen und handelte kurzentschlossen. Sie sprang ins Fahrerhaus des LKW und setzte diesen ein Stück weit zurück, so dass der 42-Jährige unter dem Reifen befreit werden konnte. Danach kümmerte sich die Frau noch um den bei dem Geschehen leicht verletzten 42-Jährigen bis dieser von einer Rettungswagenbesatzung ins Krankenhaus gebracht wurde. Bei dem Vorfall entstand kein Sachschaden.

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier