Heimische Feuerwehrkräfte bei Waldbrand in Altena im Einsatz

(wS/red) Siegen-Wittgenstein/Altena 28.07.2018 | Erneut waren Feuerwehrfrauen und -männer der Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein, sowie des Hochsauerlandkreises zur überörtlichen Hilfe außerhalb ihrer eigentlichen Einsatzgebiete unterwegs.

Die 1. Bereitschaft Feuerwehr des Regierungsbezirks Arnsberg, bestehend aus vier Löschzügen und zusätzlichen Tanklöschfahrzeugen aus den Kreisen Hochsauerland, Olpe und Siegen-Wittgenstein und unter Leitung von Ralf Schneider (Bereitschaftsführer) und Dirk Höbener (stv. Kreisbrandmeister in Siegen-Wittgenstein) ist am frühen Freitagnachmittag in den Märkischen Kreis aufgebrochen. Mit rund 100 Einsatzkräften und mehr als 20 Feuerwehrfahrzeugen unterstützen sie die Feuerwehren in Altena, die bereits zum Teil seit zwei Tagen versuchen einen auf rund 10.000 qm ausgeweiteten Waldbrand am Wixberg zwischen Altena und Iserlohn zu löschen. Das Feuer soll inzwischen unter Kontrolle sein, allerdings könnten sich die Nachlöscharbeiten an diesem äußerst steilen und unwegsamen Gelände noch bis Samstag hinziehen.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier