DFB-Pokal Leimbachstraße am Samstag gesperrt

(wS/si) Siegen 16.08.2018 | Im Siegener Leimbachstadion findet am Samstag, 18. August 2018, um 18.30 Uhr das Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal zwischen dem TuS Erndtebrück und dem Hamburger SV statt. Erwartet werden bis zu 15.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Um einen geregelten Verkehrsablauf zu gewährleisten, wird die Leimbachstraße ab 15.45 Uhr nach Angaben der Straßenverkehrsbehörde gesperrt: Die Sperrung beginnt ab der Einmündung in die Rosterstraße in Richtung Autobahn 45 und auf der Gegenseite ab dem Kreisel am Industriegebiet Oberes Leimbach und Martinshardt in Richtung Stadtmitte. Anwohner können den gesperrten Bereich zwischen Rosterstraße und Wichernstraße über die Rosterstraße und Hermann-Klaas-Straße bzw. Wichernstraße erreichen.

Besucherinnen und Besucher des Spiels werden gebeten, zur Anreise öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Parkmöglichkeiten im Umfeld des Stadions stehen im Industriegebiet Oberes Leimbach und Martinshardt zur Verfügung. Diese Parkmöglichkeiten sind nur aus Richtung Autobahn (Wolfsbach) erreichbar. Das Ende der Sperrung der Leimbachstraße hängt vom Ausgang des Spiels ab (mögliche Verlängerung oder Elfmeterschießen) ab.

      Symbolfoto: Karin Schmidt / pixelio.de

Anreise-Tipps für Fußball-Fans:
Aufgrund der hohen Besucherzahl empfiehlt der TuS Erndtebrück die Anreise mit Bus oder Bahn. Ab 16.25 Uhr steht der kostenlose Bus-Pendelverkehr vom Bahnhof Siegen zur Verfügung, der auch die Haltestelle am Lӱz in der St.-Johann-Straße anfährt. Nach dem Spiel erfolgt auf die gleiche Weise der stressfreie Rückweg zum Bahnhof.

 

 

 
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier