Uni Siegen – Auszeichnung zur Fairtrade-University

(wS/red) Siegen 03.12.2018 | Fair gehandelte Produkte führen zu Auszeichnung der Uni Siegen

Die Universität Siegen setzt sich aktiv für die Förderung des fairen Handels ein. So bieten die Gastronomiebetriebe des Studierendenwerks an den Campus-Standorten verstärkt fair gehandelte Produkte an. Auch bei offiziellen Veranstaltungen der Uni gibt es Fairtrade-Produkte, beispielsweise fair gehandelten Kaffee. Darüber hinaus wird eine Gruppe aus Studierenden, Uni-MitarbeiterInnen und dem Studierendenwerk regelmäßig Aktionen zum Thema „fairer Handel“ organisieren. Für dieses Engagement wird die Universität jetzt vom gemeinnützigen Verein TransFair e.V. offiziell als „Fairtrade-University“ ausgezeichnet. Wir laden herzlich ein zur:

Auszeichnung zur Fairtrade-University

am Montag, 10. Dezember 2018 um 11 Uhr

in den Neuen Senatssaal

(Gebäude AR-NA, Adolf-Reichwein-Campus)

Geplanter Ablauf der Veranstaltung:

Grußworte: Prof. Dr. Hanna Schramm-Klein (Prorektorin für Kooperationen, Internationales und Marketing, Universität Siegen), Steffen Mues (Bürgermeister der Stadt Siegen)

Fairtrade-Aktionen an der Universität Siegen: Vera Fengler (Vorsitzende AStA, Universität Siegen)

Laudatio und Auszeichnung als Fairtrade-University: Heinz Fuchs (ehem. Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender TransFair e. V.)

Im Anschluss an die Auszeichnung laden wir zu einem kleinen Imbiss mit Fairtrade-Produkten ein. Für den musikalischen Rahmen sorgen Marco Hoffmann (Alt-Saxophon) und Johannes Maximilian Koch (Gitarre).