Leichtathletik Qualifikationen zu Deutschen Meisterschaften

(wS/red) Kreuztal 07.06.2019 | Senioren-Teams der LG Kindelsberg überzeugen

Die Entscheidung, nicht bei den NRW-Meisterschaften in Emmerich teilzunehmen, machte sich für die Athleten um Team-Chef Thomas Blech bezahlt.
Während Anfang Mai noch eher winterliche Wettkampfbedingungen herrschten, konnte man diese am letzten Maiwochenende schon als optimal bezeichnen. Im heimischen Stadion Stählerwiese traten unter der offiziellen Aufsicht von KLA-Vorsitzenden Klaus Ruschin gleich vier Mannschaften in drei Altersklassen an, um sich für die im September in München stattfindende Team-DM Senioren des DLV zu qualifizieren.
Die Altersklasse M30, Vorjahresvierter auf dt. Ebene, um Mannschaftsführer Florian Schneider, konnte mit einigen bekannten Namen aufwarten. U.a. Manuel Böhringer mit guten 2:07 min auf 800m (615 Pkt., beste Einzelleistung), Kai Weller mit seinem ersten Start nach 12 Jahren (der ehemalige Sprinter kam beim Kugelstoß zu Einsatz) und der ehemalige Vize-Weltmeister im Viererbob, Christian Friedrich (12,15sec /100m). Mit einem Gesamtergebnis von 8820 Punkten zeigte die zu großen Teilen neuformierte Mannschaft eine starke Leistung, die fast 700 Pkt. Über dem Ergebnis aus 2018 liegt.

2019-Team-Vorkampf-100m-vlnr-Christian-Friedrich-Manuel-Böhriger-Alexander-Wetter

Thomas Blech, als Kapitän der M40 Mannschaft haderte nach dem Wettkampf etwas mit seiner eigenen Leistung. Der Saisonstart für die Meistermannschaft von 2018 verlief noch nicht ganz nach Plan, wobei das Ergebnis von 9560 Punkten derzeit deutschlandweit die beste Quali-Leistung ist, sich also durchaus sehen lassen kann und zeigt, dass ohne die ein oder andere kleine Verletzung Luft nach oben ist! Herausragende Einzelleistung war hier sicherlich der 100m Sprint vom Bürbacher Christian Lück in 11,89 sec. (656 Pkt.) und auch der Diskuswurf von 38,55m (639 Pkt.) vom Littfelder Altmeister Thorsten Born.
Absolut überzeugend präsentierte sich die Altersklasse M50, in der Mannschaftsführer Dirk Kludzeweid gleich zwei Teams an den Start schickte. Der ebenfalls amtierende Deutsche Meister trat ohne Leistungsträger, wie Ulf Reinhold und Helmut Menn an, sicherte sich aber mit 9714 Punkten wohl schon einen Platz im Finale der besten sechs deutschen Teams. (aktuell Platz 2!) Christian Rduch verbesserte dabei den Siegerlandrekord über 800m, den bisher Stefan Brockfeld (TuS Deuz) hielt, um knapp 2 Sekunden auf 2:15,78 min. (673 Pkt.). Ralf Grafe aus Müsen steuerte mit seinen überquerten 1,58m im Hochsprung 639 Pkt. zum Gesamtergebnis bei.

Die zweite M50 Mannschaft um Doppelweltmeister Dr. Eberhard Linke (M75) zeigte ihr Potential für den Start in der nächst höheren Altersklasse im kommenden Jahr. In ihren Reihen finden sich so bekannte Namen aus der siegerländer Leichtathletikszene, wie u. a. Karl Braun (M70), Hartmut Hoffmann und Horst Schneider. Die erzielten 8135 Pkt. bedeuten momentan Platz 10 der Altersklasse M50. Erwähnenswert: Linke lief die 100m in 14,62 sec. und Michael Kämpfer schaffte die 800m in 2:34,80 min..
Nach dem Wettkampf ließen die Athleten zusammen mit Betreuern und Helfern den Tag in den Räumen des Hauptsponsors in geselliger Runde ausklingen. Der Start in die Freiluftsaison ist geglückt. Die nächsten Ziele der LGK-Senioren sind die Dt. Meisterschaften im Mehrkampf, Mitte Juni im thüringischen Zella-Mehlis und dann folgen die Dt. Senioren Meisterschaften im Juli in Leinefelde-Worbis (ebenfalls Thüringen). Zum Abschluss das Team-Finale mit hoffentlich drei Kreuztaler Mannschaften!
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier