Auseinandersetzung zwischen zwei Männern führte zu Polizei-Großeinsatz

(wS/red) Siegen 14.07.2020 | Der Bereich wurde für den Einsatz großräumig abgesperrt.

Update (ots) Am Dienstagnachmittag(14.07.2020) ist es bei einem Streit in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bühlstraße zu Schussabgaben aus einem Druckluftgewehr gekommen. Zunächst stritten sich ein 22-Jähriger und ein 24-Jähriger in der Wohnung des 22-Jährigen. Der Streit mit Worten eskalierte und nachdem der 24-Jährige die Wohnung verlassen hatte schoss der 22-Jährige mit einem Druckluftgewehr auf seinen Kontrahenten. Dabei erlitt der 24-Jährige eine Verletzung an der Hand. Die Polizei stellte die Waffe sicher und ermittelt gegen den 22-Jährigen wegen Gefährlicher Körperverletzung. Rettungskräfte brachten den 24-Jährigen in ein Siegener Krankenhaus. Da auch Alkohol eine Rolle bei der Auseinandersetzung spielte verbrachten die Beamten den 22-Jährigen zur Polizeiwache nach Weidenau. Nach entnommener Blutprobe wurde der 22-Jährige entlassen.

Erstmeldung (wS) Streitigkeiten zwischen zwei Männern in der Bühlstraße in Eiserfeld führte zu massiven Einsatz an Polizeikräften. Die Polizei wurde zu diesem Vorfall gerufen, da es offensichtlich eine Auseinandersetzung zwischen einem 24-Jährigen und einem 22-jährigen Mann gab.

Bei diesem Vorfall soll eine Pistole im Spiel gewesen sein, es war aber letztlich „nur“ eine Gaspistole.
Tatverdächtig ist der 24-Jährige und der 22-Jährige ist dabei evtl. leicht verletzt worden, vor Ort war das noch ungeklärt.

Der 24-Jährige wurde zu weiteren Ermittlungen in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Fotos: Marcel Groß

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier