66 Erwachsene und rund 15 Kinder aus Siegen-Wittgenstein nach Hochzeitsfeier unter Quarantäne gestellt

(wS/si) Kreis Siegen-Wittgenstein 04.09.2020 | Seit gestern sind im Kreisgesundheitsamt vier positive Corona-Testergebnisse eingegangen. 2 Personen wurden als genesen aus der Quarantäne entlassen. Bei den positiv getesteten handelt es sich um ein Kleinkind, einen Jugendlichen und einen Mann um die 20 aus Siegen sowie eine Frau Anfang 20 aus Hilchenbach. Zwei positiv getestete Personen hatten Kontakt zu bereits bekannten Infizierten, einer ist ein Reiserückkehrer, einer wurde vom Hausarzt getestet.

Bei den Genesenen handelt es sich um eine Jugendliche aus Wilnsdorf und einen Mann Anfang 40 aus Siegen.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 542 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 501 sind wieder genesen, acht verstorben. Aktuell infiziert sind 33 Personen. Derzeit muss niemand wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus behandelt werden.

Viele Kontaktpersonen durch eine Hochzeit

An einer Hochzeitsfeier außerhalb des Kreisgebietes hat u.a. ein Gast teilgenommen, der zwischenzeitlich positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Unter den Gästen befanden sich auch 66 Erwachsene und rund 15 Kinder aus Siegen-Wittgenstein, die jetzt alle als enge Kontaktpersonen gelten. Das Kreisgesundheitsamt hat bereits damit begonnen, diese zu kontaktieren, Abstriche zu nehmen und sie zunächst so lange unter Quarantäne zu stellen, bis die Testergebnisse vorliegen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg           1
  • Bad Laasphe              1
  • Burbach                      3
  • Erndtebrück               0
  • Freudenberg              0
  • Hilchenbach              4
  • Kreuztal                      4
  • Netphen                     0
  • Neunkirchen              1
  • Siegen                         18
  • Wilnsdorf                   1