Fahrer verliert in Kurve Kontrolle über Auto und landet auf der Seite

(wS/red) Siegen-Langenholdinghausen 25.02.2021 | Am Donnerstagabend gegen 19:30 Uhr musste die Niederholzklauer Straße aufgrund eines Unfalls kurzzeitig komplett gesperrt werden.  Ein 63-jähriger PKW-Fahrer war mit seinem Mercedes in Richtung Niederholzklau unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und auf die Seite kippte.

Neben der Polizei und der Feuerwehr aus Langenholdinghausen war auch der Rettungsdienst vor Ort. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste behandelt werden.

Am PKW entstand erheblicher Sachschaden.

Update (ots) Am Donnerstagabend ist ein 63-jähriger PKW-Fahrer auf der Kreisstraße 22 zwischen Alchen und Niederholzklau von der Fahrbahn abgekommen. Im Verlauf einer Linkskurve verlor der Mann die Kontrolle über den PKW, prallte gegen ein rechts am Fahrbahnrand stehenden Verkehrszeichen und landete schließlich im Graben. Hierbei kippte der PKW auf die linke Fahrzeugseite.

Der 63-jährige gab an, einem Reh ausgewichen zu sein. Diese Angaben konnten durch einen Unfallzeugen nicht bestätigt werden. Die Ordnungshüter stellten bei dem 63-jährigen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von fast 2 Promille. In Kombination mit Medikamenteneinnahme dürfte hier die Unfallursache zu finden sein.

Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste abgeschleppt werden, der Gesamtschaden dürfte nach ersten Schätzungen mehr als 20.000 EUR betragen. Der leicht verletzte PKW-Fahrer kam zu weiteren Behandlung in ein Krankenhaus, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren

Fotos: Andreas Trojak / wirSiegen.de