Feuer im Imbissstand auf der L562 Höhe „Haus Freiheit“ – Ersthelfer rettet Frau aus den Flammen

(wS/red) Siegen 07.06.2021 | Stichflamme setzte Imbiss in Brand

UPDATE | 09.06.2021 Wie zuerst am 07.06.2021 berichtet, dass Gegenstände zur Brandbekämpfung (Feuerlöscher, Löschdecke etc) nicht vorhanden waren, bestätigte sich im nachhinein nicht! Der Imbisstand verfügte über die erforderlichen Möglichkeiten zur schnellen Brandbekämpfung. Laut weiteren Infos blieb die Mitarbeiterin völlig unversehrt und hat auch keine Mitleidenschaft Ihrer Haare zu beklagen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen – Andreas Trojak / wirSiegen.de

 

ERSTMELDUNG | Auf der L 562 befindet sich auf einem Parkplatz gegenüber dem „Haus Freiheit“ ein Imbissstand/Grillstand. In dem Imbissstand arbeitete heute eine Frau und bei ihrem Versuch Frittierfett nachzufüllen, gab es eine Stichflamme, die direkt auf die Plane/Dach des Imbissstandes übergriff und sie in Brand setzte.

Ein vorbeikommender Mann hielt an und hat in Ersthelferfunktion die Frau aus dem brennenden Grillstand/Imbissbude geholt und umgehend die Feuerwehr alarmiert. Mehr als die Frau dort rausholen war dem Mann nicht möglich, Gegenstände zur Brandbekämpfung (Feuerlöscher, Löschdecke etc)) waren laut Aussage eines Zeugen nicht erreichbar oder auch nicht vorhanden.

Die Frau trug keinerlei Verletzungen davon, ihre Haare wurden allerdings ein wenig in Mitleidenschaft gezogen.

 


Fotos: M.Groß / wirSiegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier