Golfclub Siegerland: Charity-Damen-Golfturnier zugunsten der Beratungsstelle Mädchen in Not in Kreuztal

(wS/Kr) Kreuztal 27.07.2021 | 44 Golferinnen des Golfclub Siegerland spielten zum 5. Mal zugunsten der Kreuztaler Beratungsstelle „Mädchen in Not“ und spendeten 5.500 Euro

„Wir sind immer noch überwältigt und bedanken uns ganz herzlich für die überaus großzügige Spende!“, so schreibt es die Beratungsstelle für Mädchen in Not als Dankeschön an den Golfclub Siegerland, genauer an die Teilnehmerinnen des Damengolf-Tags. Denn die stellvertretende Leiterin der Beratungsstelle, Melissa Thor, sowie Sozialpädagogin Katharina Heinrich nahmen stellvertretend für die Einrichtung am späten Donnerstagnachmittag, den 15. Juli 2021, die stolze Summe von 5.500 Euro im Kreis von engagierten Golferinnen auf der Platzanlage des Golfclub Siegerland im Heestal entgegen.

Zuvor gab es noch großes Bangen, ob das Charity-Turnier überhaupt stattfinden kann. Denn am Tag zuvor erschütterte die Starkregen-Katastrophe andere Regionen in NRW. Doch der Golfplatz konnte nach ebenfalls großen Wassermengen rechtzeitig bis zum Mittag wieder hergestellt werden. Um 14 Uhr schlugen die ersten Golferinnen ab. Gespielt wurde in Zweier-Teams.

Zum Turnier hatten sich 22 Teams angemeldet. Das Duo Nadine Schneider und Tanja von der Heyden errang den Sieg in der Brutto-Wertung mit 22 Punkten. Auf den zweiten Platz kamen Siggi Uebach und Sylvia Keese, sie erspielten 21 Bruttopunkte. Dritte wurden Diana Schmitz und Antje Knuff mit 14 Punkten.

Bei der Netto-Wertung hatte das Duo Uebach/Keese mit 37 Stableford-Punkten die Nase vorn, vor Schneider/von der Heyden (36 Punkte). Dritte wurden Anne Klappert und Carola Jüngst mit 31 Punkten.

„Wir sind sehr glücklich über dieses tolle Ergebnis“, freuen sich die Brigitte Lindenschmidt und Renate Patt. Beide initiierten und organisierten den Charity-Damen-Golftag beim Golfclub Siegerland und schätzen die Arbeit der Beratungsstelle sehr. Die beiden Golferinnen danken allen Beteiligten und Sponsoren.

Über die Beratungsstelle für Mädchen in Not VAKS e.V.
(http://www.maedchen-in-not.de/index.php):

Die Beratungsstelle wendet sich mit einem besonderen Beratungskonzept an Mädchen und junge Frauen:
Auszug aus der Homepage (http://www.maedchen-in-not.de/re_inhalt.php?id=9)
Entwicklung vollzieht sich durch inneres Wachsen. Den Beratungsprozess verstehen wir als das Sich-auf-den-Weg-machen zu sich selbst.
Gefühle sind Zeichen von Leben und Lebendigkeit. Sie erlauben uns entscheidende Einsichten. Wir begreifen jeden Menschen als Individuum mit einer für ihn eigenen Art zu erleben, zu fühlen, zu denken, zu reden und zu handeln.
Alle Gefühle sind im Beratungsprozess willkommen. Auch die unbequemen und unerwünschten Gefühle, wie zum Beispiel Ohnmacht, Scham, Neid, Wut, Eifersucht, Verwirrung oder Trauer werden angenommen.
Der Beratungsprozess findet bei Jugendlichen nach dem klientenzentrierten Konzept im Gespräch statt. Für Kinder kommt die klientenzentrierte Spiel- Variante zum Einsatz. Die Arbeit nach dem klientenzentrierten Konzept orientiert sich daran, wie das einzelne Mädchen / die einzelne Frau ihre Situation erlebt. Das Konzept ist für die Beratung von Mädchen und Frauen besonders gut geeignet. Wohin der Prozess führt, bestimmt allein die Ratsuchende.

Um die Arbeit fortzuführen, ist der Verein auf Spenden angewiesen:
Spendenkonto:
Sparkasse Siegen
IBAN: DE29 4605 0001 0010 0082 33
BIC: WELADED1SIE

http://www.maedchen-in-not.de/re_inhalt.php?id=20

PRESSE-KONTAKT:
Marion Linnenbrink
Golfclub Siegerland e.V., Berghäuser Weg, 57223 Kreuztal
Telefon: 0163 – 2611973
Mail: Presse_Golfclub_Siegerland@web.de oder info@golfclub-siegerland.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier