Gerlingen: Rollerfahrer flüchtet vor der Polizei

wS/po  –  Gerlingen  –  In der Nacht zum Samstag sollten zwei Personen auf einem Roller auf der Straße ‚Am Breithammer’ angehalten und überprüft werden. Mit diesem Ansinnen zeigten sich die beiden Jugendlichen allerdings nicht einverstanden. Der Fahrer missachtete die Anhaltezeichen und setzte die Fahrt fort, wobei der Sozius mit einer Hand versuchte, dass Kennzeichen des Zweirades zu verdecken. Nachdem das Rotlicht einer Ampel auf der Koblenzer Straße ignoriert wurde, fuhr der Fahrer auf dem Radweg in Richtung Gerlingen weiter. Bei der fußläufigen Verfolgung beobachteten die Beamten dann den Sturz der beiden jungen Männer, die leicht verletzt wurden.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Personen unter Alkoholeinfluss standen, beim Fahrer wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Da das Vehikel zudem wesentlich schneller als erlaubt war, benötigt der Fahrer eine  entsprechende Fahrerlaubnis. Einen Führerschein jedoch konnte der Jugendliche nicht vorweisen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Der ebenfalls jugendliche Halter des Rollers war bei dem Vorfall nicht zugegen. Auch er wird angezeigt, da er dem Fahrer offenbar die Fahrt mit seinem technisch manipulierten Zweirad unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis gestattet hatte.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]