Blasmusikfestival: 600 Besucher begeistert

wS/wf.  Netphen-Salchendorf – 14.04.2012  –  Rund 600 Besucher, so der Veranstalter, fanden am Freitagabend den Weg ins große Festzelt und waren von der Blasmusik begeistert. Auch wenn sich bei Bernd Heinemann vom SV-Germania Salchendorf etwas Enttäuschung breit machte – 15 Minuten vor Beginn dem Blasmusikfestivals hatte der Spielmannszug „St. Josef Dreis-Tiefenbach“, telefonisch eine Absage erteilt. Man könne nicht auftreten weil zahlreiche Musikerinnen und Musiker erkrankt sind.

So gab es dann neben der Schützenkapelle Rudersdorf und der Musikkapelle Werthenbach nur noch die Musikkapelle Salchendorf die sich an dem 5. Blasmusikfestival beteiligt hatten. Gerold Wagener der durch das Programm führte, begrüßte unter den Gästen nicht nur Schirmherr Ulf Stötzel mit seiner Frau, sondern auch Netphens Bürgermeister Paul Wagener sie Landtagsabgeordnete Monika Brunert-Jetter, die wie sie selbst sagte in den nächsten Wochen öfters in der Gemeinde Netphen weilen wird, aber wir haben ja Wahlen.

Viel Blasmusik gab es trotzdem – in den fast einstündigen Auftritten der Musiker kamen viele Musikstücke zur Geltung. Musikalisch mit „Sang und Klang“ erfolgte der Einmarsch der 3 verbliebenen Kapellen zum großen Finale. Es folgte der „Ruetz-Marsch“ das Stück „Vogelwiese“, Preußens Gloria“ und zum Schluss der „Regimentengruß“. Im Anschluss spielten die „Original Oberlahntaler Musikanten“ zum Tanz auf.

 

Fotos: wirsiegen

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]