Strahlendes Sommerwetter beim Tag der Natur

wS/oS  –  Freudenberg-Alchen  –  17.09.2012  –  Nach einem etwas durchwachsenen Sommer hatten die Alcher Bürger doch noch Glück das der „19. Tag der Natur“  und auch das „14. Backesfest“ doch bei strahlendem Hochsommerwetter am Sonntag durchgeführt werden konnte. Schon am Samstag hatte das Backteam des Heimatvereins den Ölcher Backes angeheizt, Teig geknetet und ein reichhaltiges, leckeres Speisenangebot vorbereitet. So gab es nicht nur Schanzenbrote und verschiedene Sorten an Blechkuchen und Reibekuchen, auch rundete deftiges mit Duffelnkloese, Gebroarne Duffel, Ärwesesoabbe, Grill-Wurschd, Pizza und Kaffee.

Und wer viel Durst hatte, der konnte ihn mit verschiedenen Getränken löschen. Beim Tag der Natur konnten die Bürger und Hobbygärtner auch heimische Gemüse und Früchte mitbringen die dann in Größe, Form und Schönheit bewertet wurden. Den ersten Platz belegte mit einem Obst und Gemüsekorb Herta Bullmann die auch eine Riesengroße Zucchini mitgebracht hatte und von ihrer 5-jährigen Enkelin  Nina präsentiert wurde. Und unter dem Motto: „Raste mal“  konnten die Besucher das Gewicht aller Vorstandsmitglieder raten. Sieger wurde Ralf Tschersche der mit seinem Tipp nur 3 Kilo daneben lag.

Rund 400 Besucher waren gekommen erzählte Vorstandsmitglied Horst Heide und die waren vom Fest begeistert. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Bernd Kühn auf seiner Drehorgel.

Zahlreiche Besucher waren zum Backestag und dem Tag der Natur nach Alchen gekommen.

Die 5-jährige Nina präsentierte einen Riesengroßen Zucchino.

Herta Bullmann hatte den schönsten Obst- und Gemüsekorb mitgebracht und erhielt den ersten Platz.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]