Gute Laune im Zeltlager der Jugendfeuerwehren

 wS/jk – Hilchenbach-Allenbach – Ein voller Erfolg war das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Allenbach. Insgesamt 412 Teilnehmer waren dabei. Im Bereich der Stiftswiese hatten die Jugendfeuerwehren des Kreises Siegen-Wittgenstein für fünf Tage ihre Zelte aufgeschlagen.

Die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren sowie ihre Betreuer hatten von Mittwoch bis Sonntag mehrere Programmpunkte geplant. So fand am Samstagnachmittag, dem heißesten Tag der Woche, ein „Spiel ohne Grenzen“ statt. Rund um das Zeltdorf sorgten die fünf Stationen, an denen unterschiedliche Spiele stattfanden, bei den hitzigen Temperaturen für Abkühlung.

Beste Stimmung herrschte auch an den anderen Zeltlager-Tagen. Die Hilchenbacher Jugendfeuerwehr, die diesmal das Zeltlager ausrichtete, konnte unter anderem mit der Besichtigung der Breitenbachtalsperre aufwarten. Außerdem fand ein Fußballturnier auf dem Sportplatz neben dem Gelände statt. Passend zum Sommerwetter gab es freien Eintritt in die beiden Hilchenbacher Freibäder. Mit Feldküchen wurde auch für das leibliche Wohl der Kinder und Jugendlichen gesorgt.

Dem Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren stattete auch Kreisbrandmeister Bernd Schneider einen Besuch ab. Außerdem konnte der Kreisjugend-feuerwehrwart Stefan Jäger neben Bundestagsmitglied Helga Daub (FDP) und dem NRW-Landtagsabgeordneten Jens Kamith (CDU) auch den stellvertretenden Hilchenbacher Bürgermeister Klaus Stötzel auf den Stiftswiesen begrüßen. Im nächsten Jahr findet das Zeltlager in Siegen statt.

Zur Fotogalerie.

Kreiszeltlager Jugendfeuerwehren (1)
Kreiszeltlager Jugendfeuerwehren (42)

Kreiszeltlager Jugendfeuerwehren (28)

Kreiszeltlager Jugendfeuerwehren (16)

Kreiszeltlager Jugendfeuerwehren (35)

Kreiszeltlager Jugendfeuerwehren (13)

Fotos: Jürgen Kirsch / wirSiegen.de
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .