Hells Angels-Party sorgt für Polizei-Großaufgebot

wS/jk – Siegen – Mit einem Großaufgebot wartete die Polizei am heutigen Samstag in der Nähe des Schleifmühlchens in Siegen auf. Denn am Abend feiern die „Hells Angels“ Siegen ihre fünfte „Rock & Bike Night“. Dazu sind Mitglieder und Freunde des Motorrad- und Rocker-Clubs aus ganz Nordrhein-Westfalen eingeladen. Sie hatten sich in der Krönchenstadt angekündigt.

Um die Motorradrocker, deren Club in der Vergangenheit national und international auch mit Kriminalität in Verbindung gebracht wurde, zu überprüfen, wurden an der Marienborner Straße Landeskontrollstellen eingerichtet. Eine Vielzahl von Polizeikräften aus Siegen-Wittgenstein war im Einsatz.

Die Kreispolizeibehörde erhielt dabei Unterstützung durch eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei aus Dortmund. Sie sicherten – schwer bewaffnet und mit Schutzwesten ausgestattet – die jeweiligen Stellen ab und führten unter anderem auch die Kontrollen durch.

Das Fest findet in der Wallgrabenstraße statt, dem Sitz der Siegener „Hells Angels“. Motorräder und auch PKWs, die mit Mitgliedern der „Hells Angels“ besetzt waren, wurden angehalten und kontrolliert. Zum Teil reisten die Motorradrocker in einer Gruppe mit rund 70 Fahrzeugen zu der Veranstaltung in Siegen an.


Hells Angel57

Hells Angel55

Hells Angel54

 

Hells Angel43

Hells Angel36

Hells Angel30

Hells Angel23

Hells Angel17

Hells Angel09

Hells Angel06

Fotos: wirSiegen.de
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .