Stadt Siegen stellt Klimaschutzkonzept vor

(wS/si) Siegen – Am Dienstag, den 11. Februar 2014, um 17 Uhr wird im Rathaus Geisweid durch den Klimaschutzbeauftragten der Stadt Siegen in einem öffentlichen Fachgespräch der Entwurf zu einem integrierten Klimaschutzkonzept vorgestellt. Mit dem Klimaschutzkonzept will die Stadt Siegen wichtige Schritte zur Minderung des CO2-Ausstoßes fortführen, intensivieren und bündeln. Der Termin gibt interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, Fragen zu stellen, eigene Anregungen einzubringen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

Vorschläge werden zur Diskussion gestellt

Das Klimaschutzkonzept zeigt praxisorientierte Handlungsmöglichkeiten auf, um die übergeordneten Ziele der EU, des Bundes und des Landes NRW zum Klimaschutz zu erfüllen. Zu den Maßnahmenvorschlägen gehört u.a. die Aufstellung eines Klimastadtplans für die Stadt Siegen im Rahmen eines Schulprojektes, der Ausbau der Fahrradinfrastruktur im Stadtgebiet und die Organisation und Durchführung von energetischer Vor-Ort-Beratung privater Gebäudeeigentümer. Die Erstellung des umfassenden Konzeptes wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.

Im Dezember 2013 hat die Stadt Siegen zudem erneut am Zertifizierungsverfahren des European Energy Award teilgenommen, das die Klimaschutztätigkeiten der Stadt Siegen erfasst und ausgewertet hat. Auch diese Ergebnisse sollen am Dienstag präsentiert werden.

Das Fachgespräch findet im Großen Sitzungssaal des Rathaus Geisweid statt. Ebenfalls anwesend sein werden Mitglieder des Ausschusses für Umwelt, Landschaftspflege und Energie, des Bauausschusses, des Verkehrsausschusses und des Ausschusses für Stadtentwicklung und Liegenschaften.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .