Aktion "Saubere Landschaft"

(wS/si) Viele Schulen und Vereine im Stadtgebiet beteiligen sich jedes Jahr an der Aktion „Saubere Landschaft“, die von der Umweltabteilung der Stadt Siegen bereits seit 1981 durchgeführt wird. Der offizielle Auftakt für 2014 fand am  1. April an der Glückaufschule statt; die Aktion läuft noch bis zum 12. April.

Schaut man auf die Teilnehmerzahlen über die Jahre, so wird deutlich, dass die Aktion bei den Siegener Schulen und Heimatvereinen auf eine erfreulich große Resonanz stößt.

Hintergrund zur Aktion:
Jeweils im Frühjahr werden Wald- und Wiesengrundstücke, Grünanlagen und Bachläufe von weggeworfenem Müll gesäubert. Unterstützt werden die Sammlerinnen und Sammler von der städtischen Umweltabteilung, die Müllsäcke und Kunststoffhandschuhe kostenlos bereitstellt. Auch das Abholen und Entsorgen des eingesammelten Mülls erfolgt durch Mitarbeiter der Grünflächenabteilung.

In jedem Jahr wird die Aktion „Saubere Landschaft“ vom Bürgermeister der Stadt Siegen in der Schule eröffnet, die sich als erste für eine Teilnahme an der Aktion zurückgemeldet hat. Im Jahr 2014 ist dies die Glückaufschule. Als „Gastgeschenk“ und zugleich Anreiz für die Grundschülerinnen und Grundschüler, sich weiter mit dem Thema Umwelt- und Naturschutz zu beschäftigen, übergab Bürgermeister Steffen Mues ein Hydrometer für die AG Wetter an Schulleiterin Bärbel Achenbach.

Nach Abschluss der Aktion erhalten darüber hinaus alle teilnehmenden Schulen und Vereine eine Urkunde als kleines Dankeschön für ihr Engagement.

Die Grundschule sowie die weiterführende Schule mit der jeweils höchsten prozentualen Quote an teilnehmenden Schülerinnen und Schülern darf sich zudem als besondere Anerkennung über je eine Prämie in Höhe von 50 Euro freuen.

SchülerFoto: Stadt Siegen

36 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute