In Bad Berleburg zu schnell unterwegs -Fahranfänger nach Unfall unverletzt

(wS/ots)  Bad Berleburg  – Am späten Montagabend kam ein 19-jähriger Fahranfänger in Bad Berleburg auf der B 480 zwischen Hemschlar und Raumland ausgangs eines Kurvenbereichs von der Fahrbahn ab. Der 3-er BMW des jungen Mannes geriet auf die Gegenfahrbahn, beim Gegenlenken kam das Fahrzeug ins Schleudern, driftete rund 70 Meter weit, rutschte durch einen Grünstreifen, durchschlug einen Straßenbaum  und blieb dann total beschädigt liegen – halb begraben unter dem gefällten Baum.

Während die Beifahrerseite bei dem Unfall völlig zerstört wurde, konnte der 19-Jährige dank Gurt und Airbag unverletzt aussteigen.

Die Polizei geht davon aus, dass der Fahranfänger mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Gesamtschadensbilanz: rund 6000 Euro .

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.

 

 

2 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute