"Miss Germany" zu Gast in der City-Galerie

Miss-Germany---City-Galerie-SIEGEN-010

Die aktuelle „Miss Germany“, alias Vivien Konca, hier mit Center-Manager Sebastian Kurth, war heute in der City-Galerie zu Gast. Fotos: wirSiegen.de

(wS/rile) Siegen – Der Ruhm ist ihr keineswegs zu Kopf gestiegen. Sie ist das „nette Mädchen“ von nebenan geblieben. Vivien Konca, frisch gekürte „Miss Germany“war am Vormittag zu Gast in der City-Galerie in Siegen. Die 19-Jährige wird bei der Wahl der „Miss Siegen“, die am Samstag, 3. Mai zum ersten Mal in den 16 Jahren ihres Bestehens in der City-Galerie ausgetragen wird, nicht nur als Jurorin fungieren. „Ich werde den Bewerberinenn mit Rat und Tat zur Seite stehen“, erklärt die attraktive junge Frau im Gespräch mit „wirSiegen“.

Traum von „Miss Germany“ ging in Erfüllung 

Sie weiß aus eigener Erfahrung wie es ist, sich einem solchen „Konkurrenzkampf“ zu stellen. Sie hat es selbst durchlebt, bevor sie am 8. Februar diesen Jahres als Siegerin bei der „Miss Germany-Wahl“ hervorging. Gerechnet hatte sie nicht mit dem Titel, aber gehofft hatte sie, ihn zu gewinnen, gesteht sie.

Miss-Germany---City-Galerie-SIEGEN-001

Vivien Konca ist unkompliziert und unterhielt sich freundlich mit den Besuchern der City-Galerie.

Für Vivien Konca, die aus Baesweiler, in der Nähe von Aachen stammt, ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Mit Rückendeckung ihrer Familie und Freunden. Für diesen Traum hat sie sogar ihr begonnenes Studium unterbrochen. In Ines Klemmer, ihrer Agentin, hat sie dazu eine gute Freundin gefunden. Und ihre Schärpe mit dem Aufdruck „Miss Germany 2014“ hat sie immer „an der Frau“. „Die Schärpe gehört dazu, wie der Tennisschläger zum Tennisspieler“ erklärt die 19-Jährige.

 „Miss-Wahlen“ sind allen Centern wichtig

Center Manager Sebastian Kurth freut sich, dass er Vivien Konca für das bevorstehende Event gewinnen konnte und sie im Vorfeld schon der heimischen Presse vorstellen zu können. „Diese Miss Wahlen sind uns und auch allen ECE-Centern wichtig“, erklärt Kurth. „Wir haben uns für dieses Event ganz gezielt den 3. Mai ausgewählt, weil es ein Brückenwochenende ist und perfekt in das „Late-Night-Shopping“ passt. Wir erwarten in diesem Jahr zwischen 80.000 und 90.000 Besucher. Für die Bewerberinnen ist diese „Miss Siegen-Wahl“ eine Riesenchance, weil es diesen Titel bis dato noch nicht gegeben hat. Der Siegerin stehen viele Türen offen. Die die „Miss Siegen 2014, kann sich bei der „Miss Nordrhein-Westfalen Wahl direkt für die offizielle „Miss Germany Wahl 2015“ im Europa-Park in Rust qualifizieren.“

 Bedingungen für die Bewerbung

„Bewerben können sich alle jungen Frauen aus dem Einzugsgebiet der Siegener „City-Galerie“ bewerben“, erklärt Ines Klemmer von der MGC Miss Germany Corporation. „Bedingungen für die Bewerbungen sind die Deutsche Staatsangehörigkeit. Die Bewerberinnen müssen darüberhinaus ledig und kinderlos sein und sie sollten keine Angst vor der großen Bühne haben“.

Ab morgen können sich Interessentinnen im Alter von 16 bis 28 Jahre mit 2 Fotos (keine sichtbaren Oben-Ohne-Fotos oder Nacktaufnahmen!) bewerben bei: MGC-Miss Germany Corporation Klemmer GmbH&CoKG, Tangastraße 13a, 26121 Oldenburg, Tel. 0441-8008 64-0, Fax: 0441 – 8008 64-24 oder unter www.missgermany.de.

 Auch Zweit-und Drittplazierte gehen nicht leer aus

Ein Vorcasting werde spontan entschieden, erklärt Ines Klemmer, wobei letztlich bei 20 Bewerbungen Anmeldestopp sei. Die Vorbereitungen für die große Show am 3. Mai, ab 19 Uhr werden für die Bewerberinnen bereits um 15 Uhr in der City-Galerie beginnen. Auch auf die 2. und 3. plazierten Beweberinnen warten im Übrigen attraktive Preise.


"Miss Germany" zu Gast in der City-Galerie


Miss-Germany---City-Galerie-SIEGEN-008

Bildhübsch präsentierte sich Vivien Konca auch draußen vor Tür der City-Galerie und erntete viele bewundernde Männerblicke.

Miss-Germany---City-Galerie-SIEGEN-017

Die frühlingshaft geschmückte City-Galerie wird am 3. Mai der Austragungsort der Wahl der „Miss Siegen“ sein.

Bericht:Rita Lehmann

.

Anzeige/Werbung