Neue Löschfahrzeuge lassen Feuerwehr-Herzen höher schlagen

2014-04-23 Feuerwehr Fzg-Übergabe (33)

Drei neue Löschgruppenfahrzeuge für die Siegener Löschzüge Bürbach, Hain und Alchetal der Freiwilligen Feuerwehr: Unter anderem Matthias Ebertz, der Leiter der Feuerwehr Siegen, die Löschzugführer Jochen Göbel (Bürbach, Hain, Hammerhütte) und Stefan Bieder (Alchetal) sowie Reinhold Baumeister als Feuerwehrdezernent der Stadt Siegen mit Bürgermeister Steffen Mues. Fotos (10): Jürgen Kirsch

(wS/jk) Siegen – Die Löschzüge Bürbach, Hain und Alchetal der Freiwilligen Feuerwehr haben jetzt drei neue Löschgruppenfahrzeuge erhalten. Zur offiziellen Schlüsselübergabe trafen sich Matthias Ebertz, der Leiter der Feuerwehr Siegen, die Löschzugführer Jochen Göbel (Bürbach, Hain, Hammerhütte) und Stefan Bieder (Alchetal) sowie Reinhold Baumeister als Feuerwehrdezernent der Stadt Siegen mit Bürgermeister Steffen Mues am Mittwochabend in der Hauptamtlichen Feuer- und Rettungswagen an der Weidenauer Straße in Siegen.

Die symbolische Schlüsselübergabe fand am Mittwochabend in der Hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache statt.

Die symbolische Schlüsselübergabe fand am Mittwochabend in der Hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache statt.

Die drei Fahrzeuge sind baugleich und zur Ausrüstung gehört ein Lichtmast mit zusätzlicher Beleuchtungsgruppe, ein Notstromaggregat und ein extragroßer Löschwassertank, der einen Vorrat von 1.600 Litern speichert, sowie eine Schaumittel-Zumischanlage, die über ein Fassungsvermögen von 100 Litern Schaumittel verfügt. Die Löschgruppen-Fahrzeuge (LF 10) haben Allradantrieb und eine Motorleistung 256 PS. Neun Feuerwehrleute finden darin Platz.

Bei den Feuerwehrautos wurde, wie in der Vergangenheit, also wieder auf Fahrsicherheit großen Wert gelegt. ABS, automatische Getriebe und ein Unfalldatenschreiber (UDS) gehören dazu. Fast eine dreiviertel Millionen, genau 725.000 Euro, kosteten die neuen Fahrzeuge. Um die Ausrüstung der Feuerwehr auf einen optimalen Stand zu bringen, habe die ohnehin schon klamme Stadt Siegen finanziell einen großen Kraftakt gestemmt, so Bürgermeister Steffen Mues.

Die Löschzüge Bürbach, Hain und Alchetal versammelten zur Übergabe der neuen Feuerwehr in der Fahrzeughalle der Hauptwache.

Die Löschzüge Bürbach, Hain und Alchetal versammelten zur Übergabe der neuen Feuerwehr in der Fahrzeughalle der Hauptwache.

„Moderne Technik ist notwendig, um den Brandschaden bei unseren Einsätzen zu minimieren“, erläuterte Feuerwehr-Leiter Matthias Ebertz. Die Aufträge zum Bau der drei neuen Löschfahrzeuge wurden im November 2012 erteilt. Die Firma Mercedes Benz wurde mit den Fahrgestellen, die Firma Magirus mit den Aufbauten und die Firmen Giebeler (Neunkirchen) und Müller (Gummersbach) mit der feuerwehrtechnischen Ausrüstung betraut. Vier Unternehmen arbeiteten also an der Produktion der drei Wagen, die eineinhalb Jahre dauerte.

„Sie sind keine Geschenke der Stadt, sondern notwendige Anschaffungen, um den Bürgerinnen und Bürgern die nötige Sicherheit, aber vor allem auch den Wehrleuten, die damit umgehen, die beste Ausrüstung zur Verfügung zu stellen“, so das Siegener Stadtoberhaupt. Mues weiter: „Wir investieren in die Feuerwehr, weil wir wissen, was wir an ihr haben. Sie leistet hervorragende Arbeit.“ Das Herz des einen oder anderen Feuerwehrmanns der anwesenden Löschzüge dürfte bei diesen Worten höher geschlagen haben.

2014-04-23 Feuerwehr Fzg-Übergabe (1)

2014-04-23 Feuerwehr Fzg-Übergabe (6)

2014-04-23 Feuerwehr Fzg-Übergabe (5)

2014-04-23 Feuerwehr Fzg-Übergabe (8)

2014-04-23 Feuerwehr Fzg-Übergabe (11)

2014-04-23 Feuerwehr Fzg-Übergabe (9)

2014-04-23 Feuerwehr Fzg-Übergabe (16)

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .