Spielgelände entsteht im Naturfreibad Eiserfeld

(wS/si) Siegen-Eiserfeld – Auf seiner Mitgliederversammlung legte der „Förderverein zur Erhaltung des Naturfreibades Eiserfeld“ die Marschrichtung für die kommende Saison fest. Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder erhielten allesamt Vertrauensbeweise; die 1. Vorsitzende Adelheid Weiskirch und der 2. Vorsitzende Frank Weber standen nicht zur Wahl, der Kassierer Markus Stahl und der Schriftführer Klaus Böcher sowie die Beisitzer Claudia Henke, Barbara Holdinghausen, Erika Jacke,Melanie Kring, Lothar Brinke Lothar Haase sowie Dennis Schneider wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand berufen wurde Peter Katzinski. Als Kassenprüfer fungieren Walter Linschmann und Andree Reinschmidt.

Im Naturfreibad Eiserfeld entsteht ein Spielgelände: Dennis Schneider (Beisitzer) und Adelheid Weiskirch (Vorsitzende) vom Förderverein packen mit an. Foto: Verein

Im Naturfreibad Eiserfeld entsteht ein Spielgelände: Dennis Schneider (Beisitzer) und Adelheid Weiskirch (Vorsitzende) vom Förderverein packen mit an. Foto: Verein

In den nächsten Wochen werden die üblichen Reinigungsarbeiten vorgenommen, so dass das Eiserfelder Freibad bei passendem Wetter schon demnächst öffnen kann. Der Bereich neben dem Freibadgebäude soll zum Spielgelände umgebaut werden. Das „Weiherfest“ ist für den 31. Mai 2014 terminiert. Am selben Tag steigt auch ein Beachvolleyball-Turnier.

Im letzten Jahr besuchten 4.600 Badegäste das Eiserfelder Naturfreibad. Der Verein, der derzeit 165 Mitglieder zählt, führt die Steigerung der Besucherzahl (Vorjahr: 1.600) auf die Gestaltung, das Angebot und die Wasserqualität des Freibads sowie auf die familienfreundlichen Eintrittspreise zurück.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .