Stricken und Häkeln ganz ohne Gruppenzwang

Handarbeitsgruppe

Frauen treffen sich ohne Zwang zum Stricken oder sonstigen Handarbeiten. Foto:Stadt Siegen.

(wS/si) Siegen – Vor 3 Jahren hatte die städtische Regiestelle Leben im Alter die Idee, mit (und für) Frauen, die sich fürs Stricken, Häkeln oder Sticken interessieren, eine Handarbeitsgruppe zu gründen. Miteinander handarbeiten, sich austauschen, voneinander lernen und Neues ausprobieren: das ist bis heute das Motto der rund 10 Frauen, die sich jeden Monatg pünktlich um 13.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Regiestelle Leben im Alter im Rathaus Weidenau treffen.

Das Besondere dieser Treffen: neben alten Handarbeitstechniken werden hier mit Begeisterung auch aktuelle Trends besprochen und ausprobiert. Dabei kann jede Frau ihre Kreativität ohne „Gruppenzwang“ so ausleben, wie sie es möchte. Und dass hierbei die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst.

Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen und erhalten bei der Regiestelle Leben im Alter weitere Informationen (Tel. 404-2200).

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.

40 Gesamtansichten 6 Aufrufe heute