Henneberg-Cup: Brisante Duelle im Weißtal

(wS/sp) Wilnsdorf-Gernsdorf – Auch in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit veranstaltet der TSV Weißtal wieder den Henneberg-Cup, der in diesem Jahr vom 17. bis 19. Juli ausgetragen wird. „Nach den positiven Rückmeldungen der einheimischen Anhänger und den teilnehmenden Aktiven sowie der tollen Zuschauerresonanz im letzten Jahr war es keine Frage, dass wir auch in diesem Sommer wieder zu unserem dreitägigen Senioren-Fußballturnier einladen“, sagt Organisator Stefan Stark, der mit seinen Vorstandskollegen mitten in den Vorbereitungen steckt.

„Die Konkurrenz wird von Jahr zu Jahr größer, immer mehr Turniere werden aus dem Boden gestampft, aber ich bin mir sicher, dass der Henneberg-Cup auch dieses Jahr wieder ein Erfolg wird“, glaubt Carsten Schmidt, der 2. Vorsitzende des Vereins, und ergänzt: „Wir verfügen über eine tolle Anlage, das Ambiente ist beim TSV Weißtal ein Besonderes und gerade am Samstagabend, nach den Spielen, werden wir sicherlich noch mit Spielern und Zuschauern einige Stunden beisammen sitzen.“

hennebergcup

In der Gruppe A stehen sich am Donnerstag, den 17. Juli (ab 18.15 Uhr) ausschließlich A-Kreisligisten gegenüber. Die Bezirksliga-Absteiger SV Netphen und TSV Weißtal sowie der TSV Siegen treffen aufeinander. Pikant: Weißtals Trainer Alfonso Rubio-Doblas übernahm kurz vor dem Ende der Spielzeit das Amt am Henneberg und war nur wenige Wochen zuvor beim SV Netphen entlassen worden. Mit Dennis Schmidt kommt zudem ein langjähriger Weißtaler als Übungsleiter des Aufsteigers TSV Siegen zurück nach Gernsdorf.

Favorit in der Gruppe B, die am Freitag, den 18. Juli (ab 18 Uhr) an den Start geht, ist Bezirksligist SG Hickengrund, der sich mit den A-Kreisligisten FC Eiserfeld und dem TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf auseinandersetzen muss. In den beiden Dreiergruppen spielt „Jeder-gegen-Jeden“ über zweimal 30 Minuten.

Über die volle Distanz werden dann die Finalspiele am Samstag (ab 15 Uhr) ausgetragen, der Nachfolger von Vorjahressieger Germania Salchendorf sollte gegen 21 Uhr feststehen. Im Anschluss wird, wie im letzten Jahr auch, noch rund um das Sportheim gefeiert.

Im Vorfeld bietet der Verein auch wieder Sponsoren-Pakete für „Jedermann“ an und hat sich für die Käufer etwas einfallen lassen. Stefan Stark: „Wir verlosen eine TSV-Dauerkarte und werden in Zusammenarbeit mit der Metzgerei Schwunk und der Bäckerei Hellmann aus Rudersdorf auch noch kleine Schmankerl bereithalten.“

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .