Mehrere Motorradunfälle auf der L553

wS/pol Lennestadt / Kirchhundem / Kreuztal | Kradfahrer stürzten

3 Kradfahrer stürzten

Am Samstagnachmittag befuhren zwei Kradfahrer aus dem Ruhrgebiet die Landstraße 553 in Richtung Rhein-Weser-Turm. Als in einem Kurvenbereich der erste Motorradfahrer kurz abbremste, geriet der Verfolger nach rechts auf den Randstreifen und touchierte dabei mit seinem Vorderreifen den Hinterreifen des Vordermanns. Beide Fahrer kamen zu Fall und rutschen mit ihren Fahrzeugen über den Fahrstreifen der Gegenrichtung, auf dem sich ein dritter Motorradfahrer aus Kreuztal in Richtung Oberhundem bewegte. Er fuhr gegen eines der rutschenden Kräder, kam selbst zu Fall und verletzte sich dabei leicht am linken Bein. Alle drei Kräder mussten abgeschleppt werden.

Unfall mit schwerverletztem Motorradfahrer

Am Sonntagmorgen, gegen 11.10 Uhr, befuhr eine zehnköpfige niederländische Kradgruppe die L553 aus Richtung Rhein-Weser-Turm kommend in Richtung Erndtebrück. Der erste der Fahrer der Kradgruppe, ein 21-jähriger aus der Nähe von Utrecht, kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve von seiner Fahrspur ab und gerät auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer weicht noch aus, kommt dabei von der Fahrbahn ab, beschädigt sein Auto, kann aber so den Zusammenprall zwischen Pkw und Motorrad verhindern. Im Weiteren touchiert der Motorradfahrer den Bordstein der Straßenbegrenzung, verliert gänzlich die Kontrolle über seine Suzuki und kommt zu Fall. Beim Sturz zieht er sich schwere Verletzungen zu. Nach Erstversorgung am Unfallort wird er mit einem Rettungshubschrauber in eine Siegener Klink geflogen.

Polizeiauto 005