4 Verletzte – 3 Rettungswagen und Hubschrauber im Einsatz

(wS/ots) Obersetzen. – Update – Am Montagnachmittag gegen 15.10 Uhr kam es in Siegen-Obersetzen zu einer folgenschweren Kollision eines BMW Mini Cooper mit einem Renault Twingo. Aus bislang ungeklärten Gründen hatte die 19-jährige BMW-Fahrerin in Höhe des Einmündungsbereichs Setzetalstraße / Glabacher Ecke die dort abbiegende 38-jährige Twingo-Fahrerin übersehen und war dann auf deren Fahrzeug aufgefahren. Bei dem Unfall wurden die beiden PKW-Fahrerinnen schwer verletzt, zudem zwei in dem Twingo mitfahrende Kinder leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Der Gesamtschaden beider unfallbedingt nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge beträgt rund 12.000 Euro.

Erstmeldung – Zwei verletzte Erwachsene und 2 verletzte Kinder sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Setzetalstraße zwischen Nieder- und Obersetzen ereignete. Eine Pkw-Fahrerin wollte mit ihren beiden Kindern im Fahrzeug von Niedersetzen nach links in die Glabacher Ecke abbiegen. Aufgrund Gegenverkehrs musste sie verkehrsbedingt anhalten.

In diesem Augenblick donnerte ungebremst eine Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug auf den stehenden Pkw auf. Durch den Schock den die Fahrerin der beiden Kinder erlitten hatte, fuhr sie unkontrolliert noch fast 200 Meter weiter, bevor sie mit ihrem am Heck total beschädigten Fahrzeug zum Stehen kam. Im Einsatz befanden sich neben 3 Rettungswagen auch der Rettungshubschrauber „Christoph 25“.

UnfallNiedersetzen (1)

UnfallNiedersetzen (2)

UnfallNiedersetzen (3)

UnfallNiedersetzen (4)

UnfallNiedersetzen (5)

Fotos: wirSiegen.de

.

Anzeige/Werbung – Lust auf effektive Werbung? Infos hier