Lkw mit Minibagger landet in Zaunanlage

(wS/ots) Netphen. Auf einem abschüssigen Wirtschaftsweg in Netphen-Deuz machte sich am Montagmorgen ein Fahrzeuggespann selbstständig und landete in einer Zaunanlage. Bei dem Geschehen entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Außerdem zog sich ein 59-jähriger Minibaggerfahrer bei einem rettenden Sprung leichte Verletzungen zu.

polizeilogo_siegen_wittgensZunächst hatte ein 35-jähriger Klein-Lkw-Fahrer sein Zugfahrzeug mit Anhänger gegen 08.00 Uhr auf dem abschüssigen Wirtschaftsweg in Höhe des Bestattungswaldes Netphen abgestellt. Da der Minibagger verladen werden sollte, fuhr der 59-Jährige mit seinem Bagger über Rampen auf den Anhänger auf. Dabei setzte sich der Klein-Lkw nebst Anhänger plötzlich selbständig auf der abschüssigen Fahrbahn in
Bewegung. Das Gespann knickte während der Vorwärtsbewegung im Bereich der Anhängerkupplung ein, so dass der Klein-Lkw von dem Anhänger samt Minibagger von der Fahrbahn in eine Zaunanlage gedrückt wurde. Bei diesem Vorgang sprang der 59-Jährige von dem auf der
Anhängerplattform stehenden Minibagger ab und zog sich dabei eine leichte Verletzung zu.

.

.Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]
.