Neuer Sponsor und Partner für Sportfreunde Siegen

(wS/sp) Siegen – Es tut sich etwas in Sachen Sponsoring und Vermarktung bei Fußball-Regionalligist Sportfreunde Siegen. Knapp eine Woche vor der Jahreshauptversammlung des Vereins aus dem Leimbachtal hat der Vorstand für Bewegung in dieser Hinsicht gesorgt und vermeldet jetzt positive Nachrichten: Ein neuer Sponsor kommt hin, zwei Firmen erweitern ihr Engagement und ein neuer Vertriebspartner konnte gefunden werden.

logo_sportfreunde_SiegenIm Pool der regionalen Unterstützer begrüßen die Sportfreunde das Unternehmen Druckhaus Kay GmbH als neuen Sponsor. Der in Kreuztal ansässige Betrieb ist seit Jahren ein kompetenter Ansprechpartner in den Bereichen Druck, Digitale Medien, Mediengestaltung, Druckveredelung und Datenmanagement und bietet individuelle Lösungen für intelligente Medienproduktion.

Das Druckhaus Kay engagiert sich beim heimischen Regionalligisten mit dem Abschluss des beliebten „Freunde-Pakets“, darüber hinaus wird das Unternehmen mit einer Bandenwerbung im Leimbachstadion vertreten sein. Sein Engagement im Sponsoring-Netzwerk der Sportfreunde erhöht derweil die Firma Hoppmann Autowelt.

Hoppmann Autowelt erweitert Engagement

Seit Jahren stellt der Spezialist für Fragen rund ums Automobil mit über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sieben Marken und elf Standorten in der Region einen verlässlichen Partner des ranghöchsten Fußballvereins Südwestfalens dar und wird die Siegener weiterhin unterstützen, besonders in der Jugendarbeit des Vereins.

„Mit der Neugewinnung des Unternehmens Kay sowie des nun erhöhten Engagements der Hoppmann Autowelt gehen wieder zwei Firmen unseren Weg mit, den höherklassigen Fußball in Siegen als Standortvorteil für alle heimischen Unternehmen zu erhalten“, erklärte Vorstandsmitglied Ralf Utsch via Pressemitteilung und bedankt sich für das Vertrauen der Unternehmen.

Der Sportfreunde-Geschäftsführer und Vereinsvorsitzende Ulrich Steiner freut sich über einen neuen Sponsor und Vertriebspartner. Archiv-Foto: Kirsch

Der Sportfreunde-Geschäftsführer und Vereinsvorsitzende Ulrich Steiner freut sich über einen neuen Sponsor und Vertriebspartner. Archiv-Foto: Kirsch

Darüber hinaus bedankt sich der Verein bei der FAGSI Vertriebs- und Vermietungs-GmbH für die Bereitstellung eines weiteren Containers, der dringend als Geräteraum für die Trainings- und Spielmaterialien in der Jugendabteilung benötigt wurde. Bereits bei früheren Fragen in Sachen Raumbedarf (z.B. Kassen-Container) stand die Firma dem Verein stets zur Seite.

Das Marketing und den Vertrieb haben die Sportfreunde Siegen inzwischen in die Hände einer professionellen Agentur gelegt. Der Sportmarketing-Dienstleister msc sports aus Karlsruhe übernimmt künftig die strategische Entwicklung (Dach-Strategie, Club-Organisation, Marketing- und Vertriebsplan) sowie auch die Vermarktung der Sportfreunde Siegen.

Karlsruher Sportmarketing-Agentur mit im Boot

Das Ziel sei es, mit einer auf den Verein zugeschnittenen Strategie zusätzliche Einnahmen zu generieren. „Der Vorstand hat sich bewusst für einen Vermarktungspartner entschieden, der bereits Erfahrungen mit ‚kleineren‘ Vereinen gesammelt hat und uns nicht blind ein Einheitskonzept überstülpt, das eventuell nicht auf unsere Situation oder die hiesigen Gegebenheiten passt“, so Ralf Utsch.

„msc sports hat sich sehr um uns bemüht und wir sind uns sicher, dass der Weg einer professionellen und strategischen Rechtevermarktung der einzig nachhaltige ist“, fügte das Vorstandsmitglied an und betonte, dass zuvor eine gründliche Sondierung des Marktes stattgefunden habe.

„Nachdem dem Vorstand die Refinanzierung der verringerten Zuwendungen des jahrzehntelangen Unterstützers Manfred Utsch weitestgehend gelungen ist, ist die Ausgliederung des Marketings und des Vertriebs in eine darauf spezialisierte Agentur der nächste logische Schritt, um zusätzliche Vermarktungserlöse zu erzielen“, erklärte Ulrich Steiner, Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH.

SportfreundeLOGODer Verein habe in den vergangenen Monaten seine Hausaufgaben gemacht, wie beispielsweise die Entwicklung einer Corporate Identity mit dem Claim „FREUNDESIEGENGEMEINSAM“ zeige. „Der Vertrieb von Vermarktungsrechten ist jedoch eine hochkomplexe Aufgabe, die für die Mitarbeiter der Geschäftsstelle allein nicht zu stemmen ist“, so Steiner weiter. Dies übernehme nun die Sportmarketing-Agentur, um die Sportfreunde in den nächsten Jahren finanziell leistungsfähig zu halten.

Langfristige „Joint-Venture-Vermarktung“

Der Geschäftsführer von msc sports, Oliver Müller, sagte: „Mit den Sportfreunden Siegen haben wir ein Mandat in einer starken Wirtschaftsregion gewinnen können, das wir in dem hochkompetitiven Umfeld Fußball in NRW entwickeln wollen. Wir bedanken uns für das Vertrauen, das uns die Sportfreunde entgegenbringen, und freuen uns auf die gemeinsam anstehenden Aufgaben.“

Die in der langfristig angelegten Zusammenarbeit vorgesehene so genannte „Joint-Venture-Vermarktung“ ist mit einer erfolgsabhängigen Provision versehen und sieht vor, den Verkauf der Vermarktungsrechte gemeinsam zu bestreiten. Die Partnerschaft beinhaltet über die Arbeit an der strategischen Entwicklung und der Vermarktung hinaus auch personelle Unterstützung im Tagesgeschäft, die die Abstimmung erleichtere und einen Informationsfluss gewährleiste.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .