Vorlesestunde in der Stadtbücherei Hilchenbach

(wS/hi) Hilchenbach. Besinnlichkeit und Kerzenschein prägte die Vorlesestunde im November: es ging um Lichter und Laternen. Passend dazu sangen die Teilnehmer zwischen den Geschichten, die von Lichtern aller Art handelten, Laternenlieder. Bei dem Vorlesereigen durfte natürlich auch Lauras Stern nicht fehlen, der vor allem bei den Mädchen immer wieder für Begeisterung sorgt. Aber auch „Juli“ war mit von der Partie, dem an einem Tag so gar nichts gelingen wollte und der Stress mit den Eltern hatte. Zu allem Überfluss war dann auch noch sein Glühwürmchen (leider nur aus Plastik) verschwunden. Paula, die Leuchtgans, rundete die Lichtergeschichten stimmungsvoll ab.

2014-11-26_Hilchenbach_Vorlesestunde_November_Foto_Stadt_HilchenbachIn der nächsten Vorlesestunde am 1. Dezember 2014 wird es dann unausweichlich weihnachtlich. Vorlesepatin Doris Bahr hat für diese ganz besondere Vorlesestunde ein kleines Angebot für das beliebte Bilderbuchkino zusammengestellt: „Der kleine Weihnachtsmann geht in die Stadt“, „Ein ganz verrückter Nikolaustag“ und „Wie St. Nikolaus einen Gehilfen fand“. Kleine und große Zuhörer/innen dürfen sich auf schöne Bilder und spannende Erzählungen freuen. Die Vorlesepatin und das Team der Stadtbücherei freuen sich jedenfalls schon auf viele staunende und strahlende Gesichter.

Die regelmäßigen Vorlesestunden finden mit Ausnahmen von Feiertagen immer am ersten Montag (Werktag) im Monat von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Stadtbücherei Hilchenbach in der Wilhelmsburg, Im Burgweiher 1, statt. Geeignet sind die Geschichten für Kinder ab etwa fünf Jahren, aber auch ältere Jugendliche und Erwachsene (Eltern, Großeltern) können gerne zuhören. Die Veranstaltung dauert etwa eine Stunde. Der Eintritt ist frei.

Foto: Stadt Hilchenbach

Anzeige/Werbung


Coyote Verkehrsinfo Fahrassistent mit Blitzerwarner, Stauwarner, Staumelder