Vortrag am 6. November: Textilindustrie zog viele in die Region

(wS/si) Siegen. Das Siegerland ist industrielles Zentrum und Eisenregionmit langer Tradition. Dabei galt die Eisenverarbeitung erst seit der Hochindustrialisierungsphase, also seit circa 1870,als Haupternährungsgrundlage für die Einwohnerinnen und Einwohner des Siegerlandes. Im späten 17., im 18. und im frühen 19. Jahrhundert hattedie Montanindustrie für zahlreiche Gemeinden der Region nur eine geringe Bedeutung.Vor allemjene Orte, in denen keine eisenschaffende,sondern Textilindustrie angesiedelt war, zeigten ein deutlich höheres Einwohnerwachstum als die ‚Hüttenorte’.

Stadtarchiv_Siegerland_Textilindustrie_Foto_Stadt_Siegen

Obersdorf vor der Jahrhundertwende um 1899/1900. (Vorlage: Privatbesitz)

Über die Zusammenhänge zwischen Bevölkerung, wirtschaftlicher Entwicklung und landesherrschaftlichen Eingriffenim Siegerland geht es in einem neuen Vortrag der Reihe„Siegener Forum“ amDonnerstag, 6. November 2014, im KrönchenCenter. Der Beitrag „Eisen ist nicht alles! Das Siegerland – Ein Eisenland?Zur Bedeutung der Textilindustrie für das Bevölkerungswachstum im 18. Jahrhundert“von Dr. Gerhard W. Göbel stellt dabei im Besonderen die Gemeinden Obersdorf, Eisern, Rinsdorf und Bürbach ins Zentrum.

Dr. Gerhard W. Göbelstammt ausObersdorfund promovierte bei Prof. Dr. Witthöft an der Universität Siegen mit dem Thema „Bevölkerung und Ökonomie. Historisch-demographische Untersuchung des Kirchspiels Siegen in der Nassau-Oranischen Zeit (1742 – 1806)“.

Die Vortragsreihe „Siegener Forum“ ist eine Kooperation von Volkshochschule und Stadtarchiv Siegen, Geschichtswerkstatt Siegen e.V., Siegerländer Heimat- und Geschichtsverein e.V. und Aktivem Museum Südwestfalen e.V. Die Reihe stellt im monatlichen Wechsel neuere Forschungen aus dem Spektrum der regionalen Geschichte vor, ist aber auch offen für aktuelle allgemeinhistorische Beiträge.
Der Vortrag findet statt am Donnerstag, den 6.November 2014, um 19.30 Uhr im Gruppenarbeitsraumdes Stadtarchivs Siegen, KrönchenCenter, Markt 25. Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro.

.

.Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]
.